Stadtplanung

Hier erfahren Sie, welche Projekte auf den Weg gebracht werden sollen

Wer sich die Änderungen von Flächennutzungsplänen und Bebauungsplänen anschaut, erfährt, wie die Stadt wächst beziehungsweise ihr Gesicht verändert. Wo genau entstehen etwa neue Wohngebiete? Wie groß ist die Fläche und an welche Straße grenzt sie an?

All das ist unter anderem aus den Bekanntmachungen im Bereich Stadtplanung zu entnehmen. Der Ausschuss für "Stadtentwicklung, Planung und Denkmalpflege" und die Verwaltung geben den Bürgerinnen und Bürgern außerdem dem Gesetz gemäß die Gelegenheit, in der Offenlage im Amt die Originalpläne einzusehen, um Kritik und Handlungsvorschläge in laufende Diskussionen einzubringen.

Die Bekanntmachungen aus diesem Bereich werden - wie alle anderen auch - im Amtsblatt veröffentlicht, das die Stadt selbst herausgibt. Dort sind Veröffentlichungen von Bestimmungen, Satzungen, Verordnungen und möglicherweise deren Änderungen zu finden. Mit der Veröffentlichung werden die Beschlüsse rechtswirksam. Alle bisher erschienenen Ausgaben sind auf der Stadthomepage unter "Amtsblatt" angebunden.

 

Neue Baugebiete

BDas Baugebiet An der Niers-Aueald ist es soweit und die Vermarktung der städtischen Grundstücke in den Neubaugebieten „An der Niers-Aue“ im Stadtteil Korschenbroich und „Westlich Dietrich-Bonhoeffer-Straße“im Stadtteil Kleinenbroich beginnt.

Im Baugebiet „An der Niers-Aue“ werden im ersten Bauabschnitt rund 40 Grundstücke durch die Stadt vermarktet. Neben Grundstücken für freistehende Einfamilienhäuser werden auch ein paar Grundstücke zur Bebauung mit Doppelhaushälften zum Verkauf stehen.

Wer sich für ein stadteigenes Grundstück im künftigen Neubaugebiet „An der Niers-Aue“ interessiert, muss sich noch etwas gedulden: Die Vermarktung der entsprechenden Grundstücke kann voraussichtlich erst Ende März beginnen. Das teilt das Amt für Stadtentwicklung, Planung und Bauordnung mit.

„Das Bewerbungsverfahren verzögert sich, weil vermessungstechnische Probleme aufgetreten sind“, erläutert der Technische Beigeordnete Georg Onkelbach. Mit der Erschließung des Baugebietes soll im April begonnen werden. „Und vor der Fertigstellung der Baustraßen können die Grundstücke ohnehin nicht bebaut werden. Insofern kann die spätere Vermarktung aus Sicht der Käufer sogar ein Vorteil sein, da die Finanzierung nicht überbrückt werden muss“, macht Onkelbach auf einen weiteren Aspekt im Verfahren aufmerksam.

Alle bereits registrierten Bewerber werden rechtzeitig per Mail über den Beginn der Vermarktung informiert und können sich dann für ein stadteigenes Grundstück bewerben. Die entsprechenden Unterlagen stehen zu diesem Zeitpunkt auch allen Interessierten auf der städtischen Homepage zur Verfügung.

Im Baugebiet „Westlich Dietrich-Bonhoeffer-Straße“ werden rund 60 Grundstücke durch die Stadt oder durch die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Korschenbroich mbH (WEK) veräußert. Hier gibt es ebenfalls Grundstücke für die Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern oder Doppelhaushälften sowie einige kleinere Grundstücke für eine Bebauung mit barrierefreien Bungalows. Der Vermarktungsbeginn ist für die zweite Jahreshälfte 2017 vorgesehen.



Weiterführende Links

Die Seite Ihres Fachamtes für Stadtplanung
B-Plan Nr. 10/37 „An der Niers-Aue“
B-Plan Nr. 20/42 „Westlich Dietrich-Bonhoeffer-Straße“


Hinweis zu externen Links
Die Stadt Korschenbroich ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten. Mehr Informationen finden Sie in der Hilfe.

Ansprechpartner

Formulare

Bewerbungsbogen für den Verkauf von stadteigenen Wohnbaugrundstücken
(Nicht barrierefrei, PDF, 79,46 KB)


Hinweis zur Barrierefreiheit
Die Stadt Korschenbroich veröffentlicht eigene Dokumente soweit technisch umsetzbar in barrierefreier Form.


http://www.korschenbroich.de
Mittwoch, der 29.03.2017

Veranstaltungskalender

 03/2017
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
29
30 31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts