Postanschrift:

Stadt Korschenbroich
Postfach 11 63
41335 Korschenbroich

Hausanschrift:

Stadt Korschenbroich
Sebastianusstr. 1
41352 Korschenbroich

Zentrale Erreichbarkeiten:

Telefon: 02161 | 613-0
Telefax: 02161 | 613-108
E-Mail: stadt@korschenbroich.de

Eigenbetriebe

(Abwasserbetrieb+Stadtpflege)
Wankelstr. 21
41352 Korschenbroich-Glehn
Tel. 02182/5702-0
E-Mail: abwasserbetrieb@korschenbroich.de
E-Mail: stadtpflege@korschenbroich.de

Aktuelles und Presseservice



City-Lauf am 2. April mit verkaufsoffenem Sonntag, attraktivem Programm und Rekord-Meldezahl

 Die City-Lauf-GmbH, die Stadtverwaltung und zahlreiche weitere Institutionen und Organisationen arbeiten „Hand in Hand“, damit die 29. Auflage des Internationalen Korschenbroicher City-Laufes am 2. April wie gewohnt erfolgreich „ablaufen“ kann. Und die Läufer danken es mit Rekord-Meldezahlen. Laut Hans-Peter Walther, Geschäftsführer der City-Lauf-GmbH, haben sich bisher insgesamt 3.962 Teilnehmer für den 2. April angemeldet. Das sind 75 mehr als im Vorjahr. Im Lauf 1, dem „Sempell Kids-Lauf“, wollen bisher 1.535 Kinder und ihre erwachsenen Begleiter mitlaufen.
weiterlesen

Städtische Infoveranstaltung zum Baugebiet „An der Niers-Aue“ am 28. März: Details zur Vermarktung

 Diesen Termin sollten sich alle Interessenten vormerken, die gern im künftigen Baugebiet „An der Niers-Aue“ ein städtisches Grundstück erwerben wollen: Am Dienstag, 28. März, organisiert die Stadtverwaltung um 19 Uhr eine Infoveranstaltung zur Vermarktung der städtischen Wohnbaugrundstücke in dem Gebiet. Die Zusammenkunft findet im Ratssaal, Don-Bosco-Straße 6 in Korschenbroich, statt. Bürgermeister Marc Venten, der Technische Beigeordnete Georg Onkelbach sowie Mitarbeiter des Amtes für Stadtentwicklung, Planung und Bauordnung informieren im Rahmen des Termins über den Stand des Verfahrens, den Terminplan zur Erschließung und auch über den Zeitplan zur Vergabe der städtischen Grundstücke.
weiterlesen

Treffen des Frauen-Profinetzwerkes am 4. April in Kaarst: Die sieben Zugpferde des Unternehmens

 Um „die sieben Zugpferde des Unternehmens“ geht es beim nächsten Treffen des Frauen-Profinetzwerkes am Dienstag, 4. April, um 19.30 Uhr im Gebäude der VHS Kaarst-Korschenbroich, Am Schulzentrum 18 in Kaarst, Raum E20. Mit den „sieben Zugpferden“ sollen die Unternehmerinnen die Grundlage und Orientierungshilfe erhalten, um nicht nur wirtschaftlich erfolgreich zu sein, sondern auch langfristiges Wachstum zu sichern. Das verspricht die Referentin des Abends, Petra Pfrimmer, die als Management-Trainerin für kleine und mittelständische Unternehmen tätig ist.
weiterlesen

Nächste Sitzung des Stadtrates am 30. März um 18 Uhr im Ratssaal

 Der Bericht zum aktiven Ideen- und Beschwerdemanagement 2016 sowie der Jahresabschluss zum Haushaltsjahr 2016 stehen auf der Tagesordnung der nächsten öffentlichen Sitzung des Stadtrates. Diese findet am Donnerstag, 30. März, um 18 Uhr im Ratssaal, Don-Bosco-Straße 6 in Korschenbroich, statt. Darüber hinaus befassen sich die Ratsmitglieder mit der Unterbringung und Betreuung asylbegehrender Ausländer.
weiterlesen

Neuer Service zum City-Lauf: Startnummern können vorzeitig abgeholt werden

 Erstmalig können die Startnummern für den Internationalen Korschenbroicher City-Lauf bereits einige Tage vor der Lauf-Veranstaltung abgeholt werden. Diesen Service bietet die City-Lauf-GmbH den bisher gemeldeten Vereinen und vereinslosen Startern an. „Das ist ein Service für die Läufer und entlastet alle Beteiligten am Veranstaltungstag“, erklärt der Geschäftsführer der City-Lauf-GmbH, Hans-Peter Walther.
weiterlesen

Entspannungskurs für Kinder im Familienzentrum Am Sportplatz

Städtische Kindertageseinrichtung Am Sportplatz Das Städtische Familienzentrum Am Sportplatz bietet in Kooperation mit der Entspannungspädagogin Heike Naulin einen Entspannungskurs für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren an. Das Angebot startet am Mittwoch, 26. April, von 16.45 bis 17.45 Uhr im Familienzentrum, Am Sportplatz 5 in Korschenbroich. Die Kosten für acht Termine betragen 35 Euro. Anmeldungen im Familienzentrum unter Telefon 02161/64 30 94.
weiterlesen

Verwaltung weist auf aktuelle Baumschutz-Satzung hin: Nadelgehölze sind schützenswert

 Nach wie vor zählen Nadelgehölze zu den schützenswerten Bäumen. Darauf weist der für Naturschutz und Landschaftspflege zuständige Sachbearbeiter in der Stadtverwaltung, Dr. Theo Verjans, mit Blick auf die aktuelle Fassung der Baumschutz-Satzung hin. In den vergangenen Wochen hat es laut Verjans mehrere Anfragen gegeben, die sich auf einen 2016 diskutierten, aber nicht verabschiedeten Entwurf der Baumschutz-Satzung bezogen, der auch im Internet zu finden ist. Darin waren Nadelgehölze nicht mehr als schützenswert erfasst.
weiterlesen

Informationen aus der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport vom 16. März

 Steigende Bedarfszahlen für Plätze in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege prognostiziert das Kreisjugendamt des Rhein-Kreises Neuss für die Stadt Korschenbroich. Entsprechende Erläuterungen hat der zuständige Mitarbeiter Antonius Berheide in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport vorgetragen. Demnach werden aktuell 1.123 Mädchen und Jungen in 16 Kindertageseinrichtungen und 118 Kinder in der Tagespflege betreut. - Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen in der Ausschuss-Sitzung sowie die Folien des Vortrages zur Kita-Bedarfsplanung gibt es hier.
weiterlesen

Sprechstunde der Seniorenbeauftragten am 29. März in Glehn und Kleinenbroich

 Die Seniorenbeauftragte der Stadt Korschenbroich, Petra Köhnen, bietet am Mittwoch, 29. März, Sprechstunden in den Außenstellen des Bürgerbüros an. Von 13 bis 14.30 Uhr hat sie ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen in der Außenstelle an der Bachstraße 12 in Glehn. Von 15 bis 16.30 Uhr bietet sie die Sprechstunde dann in der Außenstelle an der Ladestraße 2 in Kleinenbroich an.
weiterlesen

Feuerwehrauto Felix: Neues Spielgerät im Außengelände des Familienzentrums Am Kerper Weiher

 Im Außengelände des Städtischen Inklusiven Familienzentrums Am Kerper Weiher in Glehn steht nun ein Feuerwehrauto. Vor wenigen Tagen wurde es auf den Namen Felix getauft. Zu diesem Zweck hatten alle Kinder Wasserbomben erhalten, die sie auf das neue Spielgerät werfen durften. Den Namen für die Neuanschaffung hatten die kleinen Besucher der Einrichtung zuvor im Rahmen einer „Kinder-Konferenz“ ausgesucht. Zur Wahl gestanden hatten auch: Ligthning, Pooh, Tom, Mustang, Jupiter und Sam.
weiterlesen

Aktion der Verbraucherzentrale: Thermografie und Energieberatung fürs Eigenheim

 Mit ihrer eigenen Körperwärme und Schablonen haben Besucher am Aktionsstand der Verbraucherzentrale NRW im Foyer des Rathauses Sebastianusstraße am Donnerstag, 16. März, eindrucksvolle Bilder gestaltet. Zum Einsatz kam dabei eine kleine Infrarotkamera, die warme Oberflächen knallrot abbildet. Sie setzte zum Beispiel Herzenswärme mit einer entsprechenden Schablone effektvoll in Szene. Hintergrund ist die aktuelle Thermografie-Aktion im Winterpaket der Verbraucherzentrale in Korschenbroich. Darin hilft die Technik – in aufwändigerer Ausführung – bei der Suche nach energetischen Schwachstellen von Eigenheimen.
weiterlesen

Der Städtische Abwasserbetrieb teilt mit: Neues Vertragsunternehmen für Kanalreinigung

 Ab dem 1. April ist die Firma Drekopf Entsorgung und Kanalservice GmbH aus Krefeld im Auftrag des Städtischen Abwasserbetriebes (SAB) zuständig für die Kanalreinigung, die Entleerung der Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben im Stadtgebiet. Betroffene Haushalte, die eine solche Abwasseranlage betreiben, können das neue Jahresvertragsunternehmen des SAB telefonisch unter 02151/82 83-0 erreichen und ab April einen Termin vereinbaren.
weiterlesen

Klettern, schaukeln, toben: Neues Bewegungsangebot im Städtischen Familienzentrum Pesch

 Über ein neues Motorikzentrum, eine mobile Lösung zur Anbringung von Bewegungs- und Therapiehilfsmitteln wie Schaukel oder Hängematte, freuen sich die Kinder und Erzieherinnen des Städtischen Familienzentrums Pesch. Die Anschaffung konnte dank des Fördervereins der Einrichtung und mit Hilfe von Sponsoren getätigt werden. „Der Mehrzweckraum unser Kita wurde mit dem Motorikzentrum aufgewertet. Der Einsatz kann gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Entwicklungsziele unserer Kinder angepasst werden“, erzählt Nadine Zimmermann, die Leiterin des Pescher Familienzentrums.
weiterlesen

Erster Spatenstich zum Umbau des Sportplatzes Kleinenbroich: Neuer Kunstrasenplatz entsteht

 Auf dem Sportplatz in Kleinenbroich wird bald ein Kunstrasenplatz den bisherigen Tennenplatz ersetzen. Mit dem ersten Spatenstich von Vertretern des Vereins und der Verwaltung am Mittwoch, 15. März, begannen die Erdarbeiten. Nach den Rodungsarbeiten, die bis Ende Februar gedauert hatten, war Ende der vergangenen Woche die Baustelle eingerichtet worden. Anfang der Woche starteten dann die erforderlichen Abbrucharbeiten. „Wir liegen im Zeitplan“, sagte Tobias Knoll vom beauftragten Planungsbüro „Geo3“. Nach der Bauzeit soll die Übergabe der Anlage voraussichtlich zum 1. August erfolgen.
weiterlesen

Kleiderstube in Pesch vermittelt gespendete Waren an Bedürftige - Keinen „Textilmüll“ abgeben

Die für die Kleiderstube zuständige Ehrenamtlerin, Ursula Johnen, bittet darum, keinen „Textilmüll“ in der Kleiderstube abzugeben. Sie weist darauf hin, dass in der Einrichtung an der Kleinenbroicher Straße 60 ausschließlich „saubere, tragbare Kleidung sowie gut erhaltene Schuhe und Haushaltsgegenstände“ als Spenden entgegen genommen werden.
weiterlesen

Bewerber für das Ehrenamt der/des Behindertenbeauftragten gesucht

 Der Behindertenbeauftragte der Stadt Korschenbroich, Berthold Tumbrink, hat sein Amt Ende Februar aus persönlichen Gründen niedergelegt. In der Sitzung des Stadtrates am 21. Februar hat Tumbrink Bilanz gezogen und ist von Bürgermeister Marc Venten verabschiedet worden. Die reguläre Amtszeit des Behindertenbeauftragten wäre bis 2020 gegangen - gekoppelt an die laufende Wahlperiode des Stadtrates, der den ehrenamtlich tätigen Behindertenbeauftragten bestellt. Nun sucht die Stadtverwaltung einen neuen Bewerber oder eine Bewerberin für das Ehrenamt.
weiterlesen

Mehr als 800 Helferinnen und Helfer sammelten 7,9 Tonnen Müll im Stadtgebiet ein

 Eine positive Bilanz der Aktion „Saubere Stadt“ konnten jetzt Thomas Kochs und Johannes Günterberg vom Städtischen Eigenbetrieb Stadtpflege ziehen. Bei gutem Wetter waren am Samstag, 11. März, mehr als 800 Helferinnen und Helfer (2016 waren es 610) im gesamten Korschenbroicher Stadtgebiet im Einsatz, um die Umwelt von „wildem Müll“ zu säubern. 16 Gruppierungen hatten die jeweilige Organisation vor Ort übernommen, das sind drei mehr als im Vorjahr. Die Mitarbeiter des koordinierenden Stadtpflege-Betriebes sammelten bis zum Nachmittag die gefüllten Müllsäcke ein. Die vier ausgegebenen Container, die ebenfalls gut gefüllt wurden, holte der beauftragte Container-Dienst ab.
weiterlesen

Traditionsveranstaltung treibt Läufer an: Am 2. April startet der Korschenbroicher City-Lauf

 Mit einem spielerischen Ausdauertraining leitet Fabian Schur den Sportunterricht der Klasse 6e in der Dreifachsporthalle am Waldstadion ein. Der Sportlehrer am Gymnasium Korschenbroich (GyKo) bereitet die Schülerinnen und Schüler damit auch auf den 29. Internationalen Korschenbroicher City-Lauf vor, der am 2. April startet. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Schüler zu motivieren, hier mitzulaufen“, sagt Schur. „Das ist ein tolles Erlebnis.“ Als weiteren Anreiz habe der Schulleiter bereits zum vierten Mal GyKo-intern einen Staffelpokal ausgelobt.
weiterlesen

Jod-Tabletten sollen im Falle eines Atom-Unfalls über Feuerwehr-Standorte verteilt werden

 Für den Fall eines atomaren Störfalls hat die Stadt Korschenbroich nun 30.000 Kaliumjodid-Tabletten erhalten, die in der Feuerwache Korschenbroich gelagert werden. Hiermit könnten Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schwangere im Stadtgebiet versorgt werden. „Wir gehen von 6.000 Berechtigten aus“, erklärt Michael Beyer, Leiter des Amtes für Recht, Ordnung und Feuerschutz, der das Konzept zur Verteilung erstellt hat. Demnach soll die Ausgabe der Tabletten im Falle eines Atomunfalls dezentral an den sechs Standorten der Feuerwehr in den einzelnen Ortsteilen – Korschenbroich, Kleinenbroich, Glehn, Herrenshoff, Pesch und Liedberg – mit Hilfe der Feuerwehrleute erfolgen.
weiterlesen

In der Fotokugel steht das „Alte Rathaus“ Kopf: Bild von Hilla Baecker hängt jetzt im Rathaus

 Wer im Wartebereich vor dem Vorzimmer des Bürgermeisters Platz nimmt, kann jetzt ein neues großformatiges Bild an der gegenüberliegenden Wand betrachten. Die Foto-Künstlerin Hilla Baecker hat am heutigen Freitag, 10. März, ihr Bild mit dem Titel „Bürgermeister-Amt“ an Bürgermeister Marc Venten übergeben. Das Unikat, das im August 2016 entstanden ist, zeigt das Alte Rathaus an der Regentenstraße – auf dem Kopf stehend in einer Fotokugel, die auf einem Holzpflock steht. Der Schriftzug „Bürgermeister-Amt“ und das Gebäude sind zudem verschwommen im Hintergrund zu erkennen.
weiterlesen

Firmenbesuch: Bürgermeister besichtigt Werkzeughandel "Arturus24" im Gewerbegebiet Püllenweg

 Ein Unternehmen, das Handwerker-Herzen höher schlagen lässt, hat jetzt Bürgermeister Marc Venten gemeinsam mit dem Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (WEK), Patrick Gorzelanczyk, besucht: Im Gewerbegebiet Püllenweg ist der Werkzeughandel der OmniShop Vertriebs GmbH ansässig, deren Geschäftsführer Ralf Kaufhold und Michael Oleimeulen sich 2009 mit einem Online-Handel selbstständig gemacht haben. Während der gelernte Glaser und der Kfz-Elektriker ihre Waren anfangs noch in einem Gewächshaus lagerten, verfügen sie auf ihrem 5.000-Quadratmeter-Grundstück an der Fuggerstraße 1c mittlerweile über ausreichende Flächen und planen bereits, die Lagerkapazitäten auszuweiten.
weiterlesen

Bürger können in den nächsten drei Wochen noch Glasfaser-Verträge abschließen

 Auf Einladung von Bürgermeister Marc Venten fand am Mittwoch, 9. März, in Korschenbroich ein Gespräch mit der „Deutschen Glasfaser“ statt. Gemeinsam haben die Vertreter der Stadt und des Unternehmens den weiteren Zeitplan abgestimmt. Demnach haben die Bürgerinnen und Bürger noch drei Wochen lang die Möglichkeit, Verträge für einen Glasfaser-Anschluss mit dem Unternehmen abzuschließen. Dann soll kurzfristig eine Entscheidung über den Ausbau des Netzes getroffen werden.
weiterlesen

Der Bund fördert den Umbau des „Waldstadions“ mit 1,44 Millionen Euro

 Eine frohe Botschaft aus Berlin konnte der Korschenbroicher CDU-Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling am heutigen Mittwoch, 8. März, an Bürgermeister Marc Venten übermitteln. In einer zweiten Finanzierungsrunde hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages heute weitere Mittel aus dem Sportstättenprogramm des Bundes frei gegeben. Demnach erhält die Stadt nun 1,44 Millionen Euro für den Ausbau des „Waldstadions“ (Sportplatz Korschenbroich).
weiterlesen

Bezirksregierung genehmigt Fortschreibung des Haushaltsanierungsplans und Nachtragshaushalt

 „Wie erwartet hat die Bezirksregierung heute den Haushalt 2017 der Stadt Korschenbroich einschließlich Sanierungsplan genehmigt“, freut sich Stadtkämmerer Thomas Dückers über die gute Nachricht aus Düsseldorf am Mittwoch, 8. März. „Erfreulich ist, dass auch der Nachtragshaushalt bereits in diesem Zuge positiv geprüft wurde“, führt Dückers weiter aus. Die Konsequenzen für den städtischen Handlungsspielraum erläutert der Kämmerer: „Mit der Rechtskraft des Haushaltes haben wir Planungssicherheit und können jetzt auch Investitionen tätigen - etwa um die Kindergärten zu erweitern.
weiterlesen

Farbmaler Rolf Gerhards zeigt bis zum 26. Mai großformatige Werke im Rathaus

 Unter dem Titel „Spektrum“ stellt der Farbmaler Rolf Gerhards im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ bis zum 26. Mai seine Werke im Foyer und im Ratssaal an der Don-Bosco-Straße 6 in Korschenbroich aus. Hier wird dem Betrachter ein in mehrfacher Hinsicht lebendiges Spektrum seiner künstlerischen Arbeiten geboten: Zum einen umfasst die Präsentation großformatige Werke aus den vergangenen 15 Jahren, zum anderen werden Gemälde in unterschiedlichen Techniken und Texturen ausgestellt.
weiterlesen

Schnelles Internet als Standortfaktor: Bürgermeister und Landrat besuchten Firma Hasler in Glehn

 Die Bedeutung einer flächendeckenden Breitbandversorgung steht für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten außer Frage. Die Verfügbarkeit entsprechender Anschlussmöglichkeiten ist für sie ein wichtiger Standortfaktor. Das machten sie jetzt bei einem Besuch der Firma Hasler in Korschenbroich-Glehn deutlich. „Breitband-Internet erschließt neue Märkte und Angebote. Es sorgt für wirtschaftliches Wachstum sowie neue Arbeitsplätze“, sind sie überzeugt. Denn der Megatrend Digitalisierung weise den Weg in die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitswelt.
weiterlesen

Informationen aus der Sitzung des Stadtrates vom 21. Februar

 Eine Bilanz seiner Arbeit hat der Ende des Monats aus seinem Amt scheidende Behindertenbeauftragte Berthold Tumbrink im Rahmen der Sitzung des Stadtrates am 21. Februar gezogen. Zudem haben die Ratsmitglieder mit Mehrheit den Nachtragshaushalt beschlossen, der zur baulichen Erweiterung von Kindertageseinrichtungen dienen soll. Weitere Ergebnisse: Wettbüros sollen in der Stadt künftig besteuert werden, und die städtische Kita Am Hallenbad soll eine neue Heizungsanlage erhalten, für die Zuwendungen des Landes in Höhe von rund 80.000 Euro verwendet werden.
weiterlesen

Zum Volksbegehren „G9 jetzt!“: Eintragungslisten liegen aus

 Die Eintragungslisten für das Volksbegehren „Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung, G9 jetzt!“ (kurz: „G9 jetzt!“) liegen ab dem 2. Februar auch in der Stadt Korschenbroich aus. Das teilt das zuständige Amt für Recht, Ordnung und Feuerschutz der Stadt mit. Demnach liegen die Listen bis zum 7. Juni im Bürgerbüro, Rathaus Sebastianusstraße 1 in Korschenbroich, zu folgenden Öffnungszeiten aus: montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 18 Uhr. Darüber hinaus können sich die Stimmberechtigten auch an den folgenden Sonntagen jeweils von 8 bis 12 Uhr eintragen: am 19. Februar, 26. März, 30. April und 28. Mai.
weiterlesen

Ausbildungsplatz-Aktion gestartet: Neu ist ein „Wegweiser“ für künftige Schulabgänger

 Eine neue Broschüre soll künftige Schulabgänger auf ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen. Das teilt die Wirtschaftsförderung mit, die damit den Startschuss für die Ausbildungsplatz-Aktion 2017 gibt. Im „Ausbildungswegweiser Korschenbroich 2017“ werden die Berufe, für die es im Stadtgebiet freie Ausbildungsplätze gibt, übersichtlich dargestellt. „So können sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick verschaffen und selbst herausfinden, welche Ausbildung sie anstreben wollen“, erklärt Patrick Gorzelanczyk, Leiter des neuen Referates des Bürgermeisters, zu dem auch die Wirtschaftsförderung gehört.
weiterlesen

Die Stadt unterstützt die Aktion Autofasten 2017: „Korschenbroich steigt auf“

 Rad fahren liegt im Trend und hat gegenüber dem Auto als Verkehrsmittel deutliche Vorteile für die Umwelt und die Gesundheit. Und doch fehlt dem Einzelnen oft der Anstoß, um die Bequemlichkeit in ihre Schranken zu weisen. Vor Ort soll nun die Aktion „Korschenbroich steigt auf“ den Menschen einen Auslöser bieten, um aufs Rad zu steigen. Die Initiative „41352 – Einfach besser leben“ ruft mit Unterstützung der Stadt Korschenbroich dazu auf, sich in den Sattel zu schwingen und in die Pedale zu treten. Während der „Autofastenzeit“ vom 1. März bis zum 16. April lädt die Initiative alle Radelnden ein, ihre geradelten Kilometer zu melden.
weiterlesen

Information für nicht preisgebundenen Wohnraum im Stadtgebiet: Mietspiegel neu aufgelegt

 Der Mietspiegel für die Stadt Korschenbroich ist neu erstellt worden. Das teilt das Amt für Gebäudemanagement, Umwelt und Wohnungswesen mit. Der zum 1. Februar gültige Mietspiegel für nicht preisgebundenen Wohnraum im Stadtgebiet kann im Rathaus Don-Bosco-Straße 6 in Korschenbroich (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden. Gegen eine Schutzgebühr von drei Euro ist er hier und im Rathaus Sebastianusstraße 1 (Infotheke) sowie in den Außenstellen des Bürgerbüros in Kleinenbroich und Glehn erhältlich.
weiterlesen

Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge gesucht

 Die Stadt Korschenbroich wirbt für die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum zur Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen. Inzwischen ist für viele Asylbewerberinnen und Asylbewerber in der Stadt Korschenbroich das Asylverfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abgeschlossen. Flüchtlinge mit einem positiv abgeschlossenen Verfahren erhalten im Regelfall eine längere Aufenthaltserlaubnis und dürfen arbeiten. Bis zu einer Arbeitsaufnahme werden in der Regel Geldleistungen durch das Jobcenter gezahlt. Dabei wird auch eine angemessene Miete berücksichtigt.
weiterlesen


Weitere Pressemitteilungen finden Sie auch auf unserer Seite Aktuelles / Presse

http://www.korschenbroich.de
Mittwoch, der 29.03.2017

Veranstaltungskalender

 02/2017
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts