Pressemitteilung vom 29.03.2017

Die Stadt soll rund 3,5 Millionen Euro für den Breitband-Ausbau erhalten


Sie freuen sich über die Fördermittel des Bundes für die Stadt Korschenbroich (v.r.):
der Bundestagesabgeordnete Ansgar Heveling, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke
und Bürgermeister Marc Venten.

Die Stadt Korschenbroich soll rund 3,5 Millionen Euro für den Breitband-Ausbau erhalten. Einen entsprechenden Förderbescheid über Bundesmittel in Höhe von 1,75 Millionen Euro hat jetzt der CDU-Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling im Beisein von Bürgermeister Marc Venten an den Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke, übergeben.

Die Stadt erhält damit den „Löwenanteil“ von insgesamt 7,9 Millionen Euro, die als Fördersumme für den gesamten Rhein-Kreis zur Verfügung stehen sollen. Neben den Bundesmitteln werden für Korschenbroich weitere 1,75 Millionen Euro aus Landesmitteln erwartet. Der übliche Eigenanteil der Stadt in Höhe von zehn Prozent wird in diesem Rahmen vom Land übernommen, weil Korschenbroich eine Stärkungspakt-Kommune ist.

Mit den 3,5 Millionen Euro sollen die bisher unterversorgten Bereiche im Stadtgebiet mit moderner Breitbandtechnik ausgestattet werden. Das sind die so genannten „weißen Flecken“, die mit weniger als 30 Megabit pro Sekunde versorgt sind. Hierzu zählen vor allem Außenbereiche des Stadtgebietes wie etwa Trietenbroich, Krünsend und einzelne Höfe zwischen Herrenshoff und dem Verkehrslandplatz Mönchengladbach sowie zwei größere Bereiche in Glehn.

Darüber hinaus wird auch das Gewerbegebiet „Im Hasseldamm“ vollständig erschlossen. Die Unternehmen dort erhalten – anders als die Privathaushalte im Zuge des Förderprogramms - die Möglichkeit, an das Glasfasernetz angeschlossen zu werden.

„Wir haben als Stadt im Zuge der Antragstellung darauf geachtet, dass alle weißen Flecken im Stadtgebiet künftig mit schnellem Internet versorgt werden“, erklärt Bürgermeister Marc Venten. „Hierbei handelt es sich um die Bereiche, die bislang von keinem Versorger ausgebaut wurden. Sie fallen auch nicht in die Gebiete, in denen zurzeit noch die Deutsche Glasfaser aktiv ist.“



http://www.korschenbroich.de
Freitag, der 20.10.2017

Veranstaltungskalender

 10/2017
M D M D F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19
20
21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts