Pressemitteilung vom 04.10.2018

Auszubildende sind gut gestartet


Florian Faggo bei der Arbeit

Florian Faggo (20) und Simon Döpke (18) sind gespannt auf die kommenden Monate. Sie gehören zu den neuen Auszubildenden der Stadt Korschenbroich. Vor einigen Wochen haben sie die Schulbank gegen einen Rathausschreibtisch eingetauscht und sich bereits gut eingelebt.

Florian Faggo aus Hemmerden möchte Bauzeichner werden, seit er in der neunten Klasse ein Praktikum bei einem Architekten absolviert hat. Sein erstes Vorstellungsgespräch führte ihn nach Korschenbroich und da hat es dann auch gleich mit dem Ausbildungsvertrag geklappt. Im Verwaltungssitz Wankelstraße in Glehn studiert er nun Pläne und Karten, vorwiegend aus dem Bereich Abwasser- und Straßenbau. Simon Döpke aus Hückelhoven möchte Verwaltungsfachangestellter werden. Dass er den direkten Kontakt nicht scheut, kommt ihm bei seiner derzeitigen Tätigkeit im Bürgerbüro sehr entgegen. Anträge annehmen, Personalausweise oder Fundsachen aushändigen – die Aufgaben sind vielseitig und machen ihm Freude. Nach dem Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung hat er sich in Korschenbroich beworben und erhielt rasch eine Zusage.

Sowohl den Weg in die Ausbildung als auch ins Duale Studium kann man bei der Stadtverwaltung einschlagen. Optionen, die Schulabgänger im Hinterkopf behalten können. Für 2019 laufen bereits die Vorstellungsgespräche, es sind drei Ausbildungsstellen als Verwaltungsfachangestellte und zwei Ausbildungsstellen als Inspektoranwärter zu vergeben. Generell konnten in diesem Jahr viele Ausbildungsstellen im Stadtgebiet besetzt werden. Auch Betriebe, die sonst über Nachwuchsmangel klagen – z.B. die Gastronomiebranche oder Schreinereibetriebe – sind fündig geworden. Dazu hat unter anderem der Ausbildungswegweiser für Schulabgänger beitragen. Die Stadt gibt ihn seit 15 Jahren in gedruckter und digitaler Form heraus. Alle Ausbildungsberufe und ausbildenden Betriebe im Stadtgebiet sind darin erfasst. Berufsbilder und Anforderungen an Bewerber werden vorgestellt, es gibt Tipps von der Erstellung einer Bewerbungsmappe bis zum sicheren Auftreten im Vorstellungsgespräch. „Wir verstehen uns hier als vermittelnde Schnittstelle und leisten u.a. mit dieser Broschüre langfristig betrachtet einen Beitrag zur Stärkung der Unternehmen und zur Fachkräftesicherung in der Stadt“, so Stefanie Bössem, verantwortlich für die Wirtschaftsförderung.

Mehr Informationen zur Ausbildung bei der Stadt Korschenbroich gibt es bei Sabrina Hermanns unter 02161 613 119 und unter http://www.korschenbroich.de/buergerservice/stadtverwaltung/Stellenausschreibung.php


Ansprechpartner


http://www.korschenbroich.de
Freitag, der 19.10.2018

Veranstaltungskalender

 11/2018
M D M D F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts