Pressemitteilung vom 24.01.2019

Kunst im Rathaus: Landschaft als ästhetische Komposition


Landschaft von Katrin Roeber

Was hat die Künstlerin tatsächlich vor Ort wahrgenommen, was hat sie später im Atelier hinzugefügt? Bei der Betrachtung der großformatigen Landschaftsmotive von Katrin Roeber kann man phantastische Reisen erleben. Bis zum 29. März sind Werke der Düsseldorfer Künstlerin im Rathaus an der Don-Bosco-Straße 6 zu sehen.

Katrin Roeber skizziert ihre Bilder zunächst in der Natur. Vereinfachte Formen und Raumebenen erhalten später erste Farbaufträge im Wechselspiel von Licht und Schatten. Dann beginnt die Collage aus real Beobachtetem und kunsthistorisch geprägten Ergänzungen. Roeber setzt sich mit ästhetischen Ideen auseinander. Die Ergebnisse laden dazu ein, in der Landschaft zu versinken, den Entstehungsprozess nachzuvollziehen und eigene Vorstellungen zu entwickeln. Seit ihrer Ausbildung an der Düsseldorfer Kunstakademie, die 1999 mit dem Meisterschülerbrief endete, arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in der Landeshauptstadt. Sie ist regelmäßig in großen Ausstellungen vertreten, wurde mit internationalen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Arbeitsreisen führten sie bisher nach Frankreich, Italien, Österreich, Schweden und Israel. 

Die Ausstellung im Korschenbroicher Rathaus ist täglich von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet, donnerstags auch von 14 bis 18 Uhr. Im Rahmen des Angebotes „Mahlzeit – Kulturzeit“ bietet Katrin Roeber am 14. März um 12.30 Uhr eine Führung durch ihre Ausstellung an.


Ansprechpartner


http://www.korschenbroich.de
Freitag, der 15.02.2019

Veranstaltungskalender

 03/2019
M D M D F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts