Pressemitteilung vom 12.04.2019

Orgelführung in der St. Andreas Kirche: Ein Wunderwerk der Technik

Wirft man einen Blick hoch zur Orgel, der „Königin der Instrumente“, gibt es viel zu entdecken. Regionalkantor Martin Sonnen erklärte Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse des Gymnasiums Korschenbroich, wie eine Orgel genau funktioniert und erzählte zudem einiges zur Geschichte des Instruments.

Beim Anblick des Orgel-Spieltisches mit seinen drei Manualen, Registern und den Fußpedalen zeigten sich die Kids des Gymnasiums, die gestern Mittag auf der Orgelempore in der Kirche zu Gast waren, beeindruckt. Die Musiklehrerin Ursula Sistermanns hatte ihre Schützlinge mit einem Referat und einem Lehrfilm auf die Orgelführung bestens vorbereitet. Aber dass die Orgel sogar über einen eigenen USB-Anschluss verfügt, faszinierte doch. „Ohne Technik geht auch bei der Orgel nichts mehr“ stellte der Regionalkantor mit einem Schmunzeln fest. Er erklärte, dass die Orgel aus vielen unterschiedlichen Pfeifen besteht. Je nach Größe und Material, erzeugen sie einen ganz eigenen Ton. Pfeifen gleicher Bauart sind zu einem sogenannten "Register" zusammengefasst. Diese Register werden häufig nach der Art ihres Klanges bezeichnet: Es gibt zum Beispiel das Register Trompete oder das Register Blockflöte. „Die Orgel kann mit ihren unterschiedlichen Klängen ein ganzes Orchester ersetzen“ erläuterte der Regionalkantor und demonstrierte mit der Titelmusik aus dem Film „Fluch der Karibik“ die ganze Bandbreite des Instrumentes. 

Durch eine schmale Tür schoben sich die Kinder zu einer besonderen „Backstage-Tour“ in das Innere des Instrumentes und staunten über die Dimensionen der Pfeifen. Abschließend dürften die Schülerinnen und Schüler die Orgel selber erklingen lassen.

 



http://www.korschenbroich.de
Mittwoch, der 24.04.2019

Veranstaltungskalender

 05/2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts