Wirtschaft

Ausschreibungen: Das ist der vorschriftsmäßige Ablauf

1) Was ist eine Zentrale Submissionsstelle?
Die Zentrale Submissionsstelle der Stadt Korschenbroich führt Ausschreibungsverfahren für die gesamte Verwaltung durch. Sie veranlasst bei Öffentlichen Ausschreibungen die Bekanntmachungen in Tageszeitungen und Ausschreibungsblättern, gibt Ausschreibungsunterlagen aus, nimmt Teilnahmeanträge im Rahmen von Teilnahmewettbewerben entgegen, führt die Angebotsöffnung sowie eine erste Prüfung der Angebote durch.

In einer Übersicht finden Sie alle derzeit laufenden Öffentlichen Ausschreibungen und Teilnahmewettbewerbe der Stadt Korschenbroich. Die Veröffentlichungstexte stehen Ihnen dort im pdf-Format zur Verfügung.

Sofern Sie sich gewerbsmäßig mit der Ausführung von Leistungen der ausgeschriebenen Art befassen und sich für eine Ausschreibung der Stadt Korschenbroich interessieren, können Sie die entsprechenden Unterlagen bei der Zentralen Submissionsstelle der Stadt Korschenbroich abholen oder dort per Post oder Fax anfordern, wenn Sie einen Nachweis über die Einzahlung des Betrages (vom Geldinstitut abgestempelter Einzahlungsbeleg, Kontoauszug, Bestätigung Online-Banking) oder einen Verrechnungsscheck vorlegen.

Ohne den Nachweis über die erfolgte Einzahlung können keine Ausschreibungsunterlagen herausgegeben werden.
Die Unterlagen werden nach Eingang der Anforderung umgehend übersandt. Die Versendung der Ausschreibungsunterlagen auf elektronischem Weg ist zur Zeit aus technischen Gründen nur teilweise auf gesonderte Anfrage möglich.
2) Rechtsgrundlagen:

Die Ausschreibungsverfahren zur Vergabe von Bauleistungen sowie sonstigen Lieferungen und Leistungen sind durch die bestehenden Vergabevorschriften stark normiert.

Oberstes Ziel dieser Regelungen ist die Verpflichtung öffentlicher Auftraggeber Aufträge nach dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit zu vergeben. Gleichzeitig soll ein fairer und transparenter Wettbewerb sichergestellt werden.

3) Angebotsabgabe:

Die Angebote sowie Anträge zu Teilnahmewettbewerbe sind spätestens bis zu dem in den Ausschreibungsunterlagen angegebenen Termin an die Zentrale Submissionsstelle der Stadt Korschenbroich (Sebastianusstr. 1, Zimmer 107) zu richten. Verspätet eingegangene Angebote dürfen nicht gewertet werden. Hierbei trägt der Bieter die Verantwortung für einen rechtzeitigen Zugang des Angebotes.

Bitte verwenden Sie den mit den Ausschreibungsunterlagen übergebenen Rückumschlag der Stadt Korschenbroich, auf dem eine Kurzbezeichnung der Maßnahme vermerkt ist und der von Ihnen mit Ihrer Absenderadresse zu versehen ist. Eigene Umschläge versehen Sie bitte mit dem Hinweis "Angebot- nicht öffnen" und der Kurzbezeichnung sowie dem Submissionstermin der Maßnahme.

4) Submissionstermin:

Alle Angebotseröffnungen finden bei der Zentralen Submissionsstelle der Stadt Korschenbroich, Sebastianusstr. 1, Zimmer 107, 41352 Korschenbroich statt.
Bei öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen nach der VOB dürfen Sie als Bieter bzw. Bevollmächtigter an der Angebotsöffnung teilnehmen.
Bei Ausschreibungsverfahren nach der VOL sind Bieter nicht zugelassen.

5) Ausschreibungsergebnis:

Nach erfolgter Angebotsöffnung haben Sie die Möglichkeit bei Ausschreibungen nach der VOB die Namen der Bieter und die Angebotsbeträge zu erfragen. Bereits mit der Abgabe Ihres Angebotes können Sie schriftlich unter Beifügung eines frankierten Rückumschlages die Übersendung dieser Ergebnisse anfordern. Eine Übermittlung per Fax oder E-Mail ist ebenfalls möglich.

Bei Ausschreibungen nach der VOL dürfen die Ergebnisse der Angebotseröffnung den Bietern nicht zugänglich gemacht werden.

6) Bekanntmachungsverpflichtungen:

Auch bei Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben bestehen verschiedene Mitteilungs- und Informationspflichten.

Die sogenannte Ex-Post-Transparenz (§ 19 Abs. 2 VOL/A und § 20 Abs. 3 VOB/A) bezieht sich auf die Bekanntmachung vergebener Aufträge nach Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben.

Eine Pflicht zur Ex-Ante-Bekanntmachung besteht nach dem § 3 Abs. 3 Nr. 1 Tariftreue- und Vergabegesetz NRW auf Grund einer angenommenen Binnenmarktrelevanz bei beabsichtigten beschränkten Ausschreibungen und freihändigen Vergaben 

Diese Veröffentlichungen beider Art werden auf der Homepage der Stadt Korschenbroich vorgenommen und können über die nachfolgenden Links eingesehen werden:
Verzeichnis Ex-Post-Transparenz:Liste zu Lieferung und Leistung sowie die Liste zu den VOB-Aufträgen
Verzeichnis Ex-Ante-Transparenz: => derzeit liegen Veröffentlichungen dieser Art nicht vor

7) Zentrale Bieterkartei:

In der Zentralen Bieterkartei der Stadt Korschenbroich werden alle Firmen erfasst, die im Rahmen von Freihändigen Vergaben und Beschränkten Ausschreibungen zur Angebotsabgabe aufgefordert werden können. Jede Firma kann sich um die Aufnahme in diese Zentrale Bieterkartei bewerben und wird bei Nachweis entsprechender Angaben zur Firma, wie z.B. Eignung, Leistungsfähigkeit, Referenzobjekte hierin aufgenommen.

Möchten auch Sie sich mit Ihrem Unternehmen um die Aufnahme in die Zentrale Bieterkartei bewerben? Dann füllen Sie bitte den Vordruck "Selbstauskunft zur Datenerfassung in der Zentralen Bieterkartei der Stadt Korschenbroich" aus, der auf dieser Seite unten unter "Formulare" zu finden ist, und schicken diesen mit den erforderlichen Unterlagen an uns zurück.



Weiterführende Links

Öffentlichen Ausschreibungen und Teilnahmewettbewerbe der Stadt Korschenbroich
Zentrale Verwaltung / Vergabeordnung vom 10.12.2010


Hinweis zu externen Links
Die Stadt Korschenbroich ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten. Mehr Informationen finden Sie in der Hilfe.

Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen:

Formulare etc.


http://www.korschenbroich.de
Donnerstag, der 25.05.2017

Veranstaltungskalender

 05/2017
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24
25
26 27 28
29 30 31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts