Inhalt

Leitung des zukünftigen Regiebetriebes (w/m/d)

Veröffentlicht am:

Die Stadt Korschenbroich beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Leitung des zukünftigen Regiebetriebes (w/m/d) (derzeit Städtischer Eigenbetrieb Stadtpflege) in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung/Besoldung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen bis E13 TVöD bzw. A13 LBesG NRW.

Der heutige Städtische Eigenbetrieb Stadtpflege wird ab dem 01.01.2020 als Regiebetrieb geführt und übernimmt vielfältige kommunale Aufgaben (z.B. Grünflächen-, Friedhofs-, Spielplatz- und Straßenunterhaltung, handwerkliche Leistungen im Bereich Hoch- und Tiefbau, Abfallbeseitigung, Winterdienst, Werkstatt, Stadtfeste). Ab dem Zeitpunkt der Einstellung bis zum Jahresende erfolgt die Einarbeitung durch die heutige Betriebsleitung sowie die Beteiligung an der Mitgestaltung des inhaltlichen und organisatorischen Aufbaus des zukünftigen Regiebetriebes.

Die Leitung des Regiebetriebes führt diesen und ist zugleich die Schnittstelle zwischen der Stadtverwaltung und den ca. 45 Beschäftigten des Betriebs.

Die Stelle umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

Leitung des Regiebetriebes inkl. des Fuhrparks und Organisation des Winterdienstes;

 Personalführung und Personalentwicklung sowie Personaleinsatzplanung;

 Verantwortlichkeit für die Zusammenarbeit mit der Verwaltung in den o.g. kommunalen Aufgabenbereichen;

 Leistungs- und Kostenoptimierung inkl. Kalkulation für die interne Leistungsverrechnung;

 Gewährleistung und Verbesserung der Arbeits- und Anlagensicherheit, Überwachung von Unfallverhütungsvorschriften;

  Mit-Entwicklung eines Grünflächeninformationssystems.

Anforderungsprofil:

Abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur / Bachelor / Master der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landespflege, Grünflächenmanagement, Gartenbau, Landschaftsbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder

erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder abgeschlossene Prüfung des Verwaltungslehrgangs II;

 Einsatzbereitschaft; hohes Maß an eigenverantwortlicher und selbstständiger Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft;

 Kenntnisse im betriebswirtschaftlichen Bereich;

 Kenntnisse im Vergaberecht und im Abwickeln von Ausschreibungen;

 Erfahrung in den Bereichen Personalführung und Betriebswirtschaft;

 Effizienz und Zielorientierung;

 Erfahrung in der Projekt- und Netzwerkarbeit;

 Hohe Kommunikations-, Beratungs- und Moderationskompetenz;

 Führerscheinklasse B.

Zusätzlich wünschenswert sind:

 Mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau sowie in der Landschafts- und Objektplanung, idealerweise mit Erfahrung in vergleichbarer Leitungsfunktion;

 Fähigkeiten und Kenntnisse im Aufbauen und Bearbeiten eines digitalen Grünflächenkatasters;

 Sie beherrschen sicher MS-Office Anwendungen (Word und Excel) sowie Bereitschaft, sich in weitere Fachanwendungen einzuarbeiten;

 Fundierte Fachkenntnisse (z.B. im Grünflächenmanagement, fachspezifischen Normen, Richtlinien und Regelwerken im Baubereich und Naturschutz sowie im Vergaberecht VOB/VOL) sowie MVAS-Schulung;

 Breites und technisches Grundlagenwissen sowie aktuelles Wissen über neue Entwicklungen.

Die Stadt Korschenbroich fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und begrüßt es, wenn Frauen sich bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen sollten auf digitalem Wege zugestellt werden bis spätestens zum 14.08.2019, jedoch nur im PDF-Format, an die E-Mail-Adresse:

personal@korschenbroich.de.

Ausnahmsweise können die Bewerbungsunterlagen auch per Post zugestellt werden an

Stadt Korschenbroich, 11 Personal, Sebastianusstraße 1, 41352 Korschenbroich.

Es wird gebeten, bei der Bewerbung in Papierform keine aufwendigen Bewerbungsmappen, Plastikordner oder Prospekthüllen zu verwenden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Thomas Kochs (0 21 82 / 57 02 - 320), Technischer Leiter der Städtischen Eigenbetriebe gerne zur Verfügung.