Inhalt

"Albatros" überzeugte Unternehmerschaft

Veröffentlicht am:

Wer sein Unternehmen fit für die Zukunft machen möchte, muss für eine Idee brennen und mit Leidenschaft bei der Sache sein. Dies brachte Referent Dr. Michael Groß am Mittwoch vor rund 100 Gästen im den Räumen der Sparkasse in Korschenbroich überzeugend auf den Punkt. Als Referent des Abends gab er seinem Publiukum noch viele weitere Bausteine des Change Managements mit auf den Weg.

Der Redner und Trainer, Autor und Dozent Groß ist vielen wegen der Spannbreite seiner Arme unter dem Spitznamen „Albatros“ in Erinnerung. Die Zeiten als Leistungsschwimmer hat der dreifache Olympiasieger, fünffache Weltmeister und 13fache Europameister der 1980er Jahre jedoch längst hinter sich gelassen und sein persönliches „Change Management“ hin zum Unternehmer vollzogen. Damit ist sein Wandel jedoch nicht abgeschlossen. Vielmehr, so Groß, finde Veränderung ständig statt und erfordere strategisches Planen, gepaart mit Experimentierfreude. In der Digitalisierung liegen für ihn große Chancen und phantastische Möglichkeiten, die es zeitig zu erkennen und zu nutzen gelte.

Die gemeinsame Veranstaltung der Sparkasse Neuss und der Stadt Korschenbroich mit ihrer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft startete mit einem kurzen Talk, der bereits auf das Thema eintimmte. Sparkassendirektor Peter Dederichs und Bürgermeister Marc Venten beschrieben ihre Sicht auf das Thema Change Management in der Stadt. Die Unternehmerschaft sehen sie gut aufgestellt, an den Rahmenbedingungen werde kontinuierlich gearbeitet und Veränderungsprozesse in den eigenen Häusern seien erfolrgreich in Gang gesetzt.

Bei allen Möglichkeiten der Digitalisierung bleibt die persönliche Begegnung wichtig und unersetzlich, so hatte es Dr. Groß in seinem Vortrag betont. Dies wurde bei den vielen anschließenden Networking-Gesprächen in wechselnden kleinen Runden ausgiebig beherzigt.