Inhalt

Fair-Trade-Bananen am Stadt-Stand kamen gut an

Veröffentlicht am:

Die Stadt Korschenbroich ist auf dem Weg zur Fair-Trade-Town. So gab es am Stadtstand anlässlich des Martinsmarktes erstmals Fair-Trade-Bananen zur Mitnahme.

Anlässlich des Martinsmarktes wurden am Stand der Stadt Korschenbroich erstmals Fair-Trade-Bananen veschenkt. Die vitaminreiche Stärkung nahmen viele Bürgerinnen und Bürger gerne an. Drappiert in einem Korb, daneben ein Plüsch-Affe mit Leucht-Banane, lagen die fair gehandelten Bananen zum Mitnehmen aus. Immer wieder wurde nachgefüllt. Hintergrund der Aktion war es, die Besucherinnen und Besucher darauf aufmerksam zu machen, dass Korschenbroich Fair-Trade-Town werden möchte und dabei auf möglichst breite Unterstützung

hofft. Zahlreiche Kriterien müssen erfüllt sein, ehe eine Stadt sich „Fair-Trade-Town“ nennen darf. Zu den Voraussetzungen gehört beispielsweise, dass eine Reihe von Händlern und Gastronomen nachweisen, Fair-Trade-Produkte zu verwenden bzw. anzubieten. An die meisten Anforderungen kann die Anfang des Jahres ins Leben gerufene Korschenbroicher Fair-Trade-Steuerungsgruppe bereits ein „Häkchen“ machen. Diese Nachricht nahm der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Digitalisierung und Stadtmarketing in seiner Sitzung am Dienstag zustimmend zur Kenntnis.