Inhalt

Film zum Festakt ist online

Veröffentlicht am:

Talk (v.l.) Isabel Reugels, Josef und Marianne Köhnen, Birgit Wilms

Wächst zusammen, was zusammen gehört? Diese Frage wurde auf vielfältige Weise beim 30. Festakt zum Tag der deutschen Einheit in Korschenbroich beleuchtet. Coronabedingt konnten nur hundert Gäste live dabei sein. Allen Interessierten steht jetzt ein Mitschnitt der Veranstaltung zur Verfügung.  

Der Vormittag präsentiert sich als bunte Geschichtsstunde: In Talkrunden sprechen zehn Zeitzeugen aus Ost und West über offizielle und persönliche Begegnungen und Erlebnisse rund um den Mauerfall und die Zeit danach. Sie berichten über ihre Hoffnungen und Erwartungen an das Leben im vereinten Deutschland. Auch Gäste aus der Gemeinde Schorfheide, zu der seit 30 Jahren freundschaftliche Kontakte bestehen, kommen zu Wort: Der amtierende Bürgermeister Wilhelm Westerkamp, sein Vorgänger und langjähriger Amtsinhaber Uwe Schoknecht und Ortsvorsteher Matthias Gabriel plaudern gemeinsam mit Bürgermeister Marc Venten über laufende und denkbare Gemeinschaftsprojekte.

Wie der Mauerfall ihr Leben beeinflusst hat, erzählen Bernd Gellrich (Diakonie Rhein-Kreis Neuss), das deutsch-deutsche Ehepaar Marianne und Josef Köhnen, der ehemalige Kämmerer der Stadt Korschenbroich, Bernd Dieter Schultze, sowie Isabel Reugels und Katrin Maaß im Gespräch mit Moderatorin Birgit Wilms (Letztgenannte alle Stadtverwaltung Korschenbroich).

Sven Frank hat die Veranstaltung in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich in aufwändigem Bühnenbild  aus verschiedenen Kameraperspektiven eingefangen. Auch die musikalischen Beiträge von Kira Esser (Gesang), Ferdinand Albert und Simon Siegers (Piano) - sie besuchen die Jugendmusikschule des Rhein-Kreises Neuss – sind im Mitschnitt enthalten. Den Film fiindet man hier.