Inhalt

Jonglage und Medaillenregen

Veröffentlicht am:

Jongleur Luca Pferdmenges in Aktion

Zu einer kurzweiligen Veranstaltung geriet die 42. Sportlerehrung der Stadt Korschenbroich in der Aula des Gymnasiums. 210 Medaillen in Altsilber, Bronze, Silber und Gold standen bereit. Sie wurden an verdiente Sportlerinnen und Sportler, Ehrenamtler und hoffnungsvolle Nachwuchstalente verteilt. Für das Showprogramm sorgte der 18jährige Jonglage-Weltmeister Luca Pferdmenges.

Bürgermeister Marc Venten zeigte sich „stolz auf unsere Sportszene hier vor Ort“ und konnte unter den Gästen den Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling, NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper, die Repräsentanten der Sparkasse als Hauptsponsor der Veranstaltung und den neuen Hausherrn des Gymnasiums Andreas Müller begrüßen. Dann ging es an die Ehrungen, in denen Leistungen aus den Bereichen von Fußball bis Tennis, von Rhönrad bis Schießen gewürdigt wurden.

Zur Nachwuchssportlerin des Jahres wurdeTennisspielerin Janou Brüggen gekürt. Nachwuchssportler 2019 ist Ron Mattick, der Deutsche Meister im Rettungsschwimmen. Aus den Reihen der Erwachsenen wurde Esther Kniebaum-Nick vom Korschenbroicher Tennisclub gewählt, Jonas Völler als Mitglied des Bundeskaders des Deutschen Leichtathletik-Verbandes ist Korschenbroicher Sportler des Jahres. Mannschaft des Jahres schließlich darf sich nun die U-15 Mädchenfußballmannschaft des„SV Glehn“ nennen.