Inhalt

Jugendtreffs wieder geöffnet

Veröffentlicht am:

Graffiti am Eingang zum Jugendheim Kleinenbroich

Podcasts aufnehmen, Trommeln, Märchen erraten – die Jugendfreizeitstätten haben „ihre Kids“ bisher mit einem Höchstmaß an Kreativität in Form vieler viruteller Angebote durch die Coronakrise begleitet. Jetzt dürfen sie die Türen wieder öffnen.

Kids und Jugendliche können sich anmelden und - unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln - wieder zusammenkommen.Beim Jugendamt des Rhein-Kreises Neuss ist man erleichtert und froh über diese vorsichtige Lockerung.   

Konkret bedeutet das für die vier Einrichtungen im Stadtgebiet:

Das Jugendcafe St. Andy an der Adolph-Kolping-Straße 2 in Korschenbroich bietet dienstags bis freitags von  15 bis 18 Uhr im Außenbereich Aktionen an. Dazu sind Kinder ab sechs Jahren willkommen.

Die SinnFlut Am Buscherhof in Glehn öffnet dienstags von 15 bis 16 Uhr für Kids von sechs bis neun Jahren. Die Zehnjährigen sind von 16.30 bis 19.30 willkommen. Mitmach- und Kreativangebote gibt es außerdem  donnerstags von 15 bis 19.30, ebenfalls für Kids ab zehn Jahren.

Das Klärwerk an der Freiheitsstraße 10 in Korschenbroich ist dienstags von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr für die Altersgruppe der 12- bis 14jährigen Kids geöffnet, freitags von 18 bis 22 für Leute ab 16.

Das Choice an der Eichendorffstraße in Kleinenbroicher öffnet für Mädchen und Jungen bis 14 Jahre dienstags von 15 bis 18 Uhr und mittwochs von 15 bis 17 Uhr. Mittwochs von 17 bis 20 Uhr sind die Türen für Jugendliche ab 14 Jahren geöffnet. Freitags sind Leute unter 16 Jahren von 16 bis 19 Uhr willkommen, die Zeit von 19 bis 22 Uhr ist für die Älteren ab 16 Jahren reserviert.

Darüber hinaus gibt es weiterhin besondere Aktionen und spannende Angebote online. Auf der Plattform Padlet sind sie zu finden, virtuell auf eine Backsteinmauer plakatiert.