Inhalt

Klima-Umfrage: Countdown läuft

Veröffentlicht am:

Windrad

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, sich mit Ihren Einschätzungen und Vorschlägen an der Klimaschutz-Umfrage der Stadt Korschenbroich zu beteiligen. Dies ist bei geringem Zeitaufwand bequem online noch bis zum 31. Januar möglich. Ein erster Blick in die 240 bereits ausgefüllten Fragebögen ist vielversprechend.

„Klimaschutz ist ein zentrales Thema weltweit und natürlich auch in unserer Stadt“, erklärt Beigeordneter Georg Onkelbach. „Unter anderem muss der Ausstoß von Kohlendioxid massiv reduziert werden. National und international vereinbarten Klimaziele dazu sind elemantar wichtig. Jedoch wirken sie auf den Einzelnen häufig sehr abstrakt. Darum wollen wir vor der eigenen Haustür kehren und ganz konkrete Maßnahmen in unserer Stadt planen und umsetzen. Diese reichen von der energetischen Sanierung stadteigener Gebäude bis zur Unterstützung von Anwohnerinnen und Anwohnern, die beispielsweise ihre Gebäude und Gärten klimafreundlich gestalten. Rat und Verwaltung arbeiten an langfristigen Plänen – dabei wollen wir Bürgerinnen und Bürger mitnehmen und somit die Chance nutzen, alle guten Ideen in unser Konzept aufnehmen zu können.“  

In der Bürgerschaft steckt großes kreatives Potenzial. Dies zeigt ein erster Blick in die 240 bereits ausgefüllten Antwortbögen. Klimaschutzmanagerin Julia Federer hat darin „sehr viele spannende Ideen und konkrete Vorschläge für den Klimaschutz in Korschenbroich“ gefunden. Schwerpunkte seien dabei Ideen zur Mobilität, aber auch zum Natur- und Umweltschutz sowie zum Thema erneuerbare Energien. Punktuelle und umfassende Vorschläge sind dabei. „Man könnte einen Lastenfahrradverleih für Korschenbroich einrichten, weitere Energiegenossenschaften für den Ausbau erneuerbarer Energien gründen, mehr Flächen entsiegeln und Blühstreifen anlegen“, nennt Julia Federer Beispiele und hofft auf viele weitere ausgefüllte Fragebögen.  An der Umfrage teilnehmen kann man noch bis zum 31. Januar 2021. Über die Startseite der Homepage www.korschenbroich.de gelangt man zu einem kurzen Erklärfilm und direkt zur Umfrage.