Inhalt

Kirsmicher Taler verliehen

Veröffentlicht am:

Der Kirsmicher Taler ist die höchste Auszeichnung der Stadt Korschenbroich an besonders verdiente Bürgerinnen und Bürger. Martina Kaufmann erhielt den Kirsmicher Taler jetzt in einer Feierstunde im Ratssaal für ihre ehrenamtliche Arbeit im Bereich der Aktion Freizeit Behinderter (AFB), der Neusser Tafel in Kleinenbroich und im „Café Edelweiß“ sowie für zahlreichen weitere Aktivitäten.

„Schon unsere Vorfahren in Urzeiten haben besondere Menschen mit besonderen Zeichen geschmückt“, begann Bürgermeister Marc Venten seine Laudatio auf Martina Kaufmann. „Dies waren einst Federn oder Reißzähne. Wir vergeben heute den Kirsmicher Taler, der 1542 als Zahlungsmittel in unserer Stadt eingeführt wurde und somit an eine frühere Währung der Herrschaft Myllendonk zur Zeit des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen erinnert“, so der Bürgermeister weiter.

Mit Martina Kaufmann haben bisher erst 19 Menschen diese goldene Münze nebst Urkunde erhalten. Die Liste der darin aufgeführten Verdienste ist lang: Schon als Jugendliche fand die Geehrte über eine Freundin den Weg zum Verein „Aktion Freizeit Behinderter“ und engagiert sich dort seit Jahrzehnten. Seit über 20 Jahren organisiert sie den Kinderkarneval in Kleinenbroich und ist selbst im Winterbrauchtum aktiv. Jeden Dienstag hilft sie – als Bindeglied zur Neusser Tafel - bei der Lebensmittelausgabe in Kleinenbroich. Auch den jährlichen „Umwelttag“ organisiert sie in ihrem Stadtteil. Zuletzt 2020 gründete sie das „Café Edelweiß“ als Angebot an ältere Menschen gegen Vereinsamung. Und nicht zuletzt pilgert sie jährlich mit nach Trier und trägt damit dazu bei, eine alte Tradition aufrecht zu erhalten. Bürgermeister Marc Venten zeigte sich während der Auflistung aller Verdienste mehr als erstaunt darüber, wie viel Energie Martina Kaufmann in das Ehrenamt und das Wohl der Allgemeinheit steckt. „Sie müssen offenbar eine Quelle entdeckt haben, aus der sich dieser Tatendrang und Enthusiasmus speist“, spekulierte er in Gegenwart zahlreicher Repräsentantinnen aus der Stadt Korschenbroich und dem Rhein-Kreis Neuss. Sichtlich gerührt nahm Martina Kaufmann die hohe Auszeichnung entgegen und bedankte sich auch bei Ihrer Familie und allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern ihrer diversen Projekte. Bei einem Umtrunk im Foyer wurde anschließend gemeinsam angestoßen.