Inhalt

Sozialer Wohnraum entsteht

Veröffentlicht am:

Bürgermeister Marc venten und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke beim 1. Spatenstich

Effizient, sozial und barrierefrei: In Kleinenbroich an der Prof.-Schipperges-Straße entsteht ein neues städtische Wohnhaus, das aus insgesamt zwölf sozial geförderten Wohnungen besteht. Bürgermeister Marc Venten und der Landrat Hans-Jürgen Petrauschke setzten am vergangenen Dienstag den ersten Spatenstich.

Der dreieinhalbgeschossige Neubau kostet insgesamt 2,6 Millionen Euro, der Baubeginn ist für Oktober geplant. Bis Herbst 2021 werden zwölf Wohnungen auf einer Wohnfläche von 712 m² (sechs 1-Zimmer, fünf 2-Zimmer und eine 4-Zimmerwohnung) gebaut, die über einen eigenen Stellplatz verfügen. Zwei der 1-Zimmer-Wohnungen sind rollstuhlgerecht.

Bürgermeister Marc Venten ist es wichtig sozialen Wohnraum zu schaffen und dem bundesweiten Trend entgegen zu wirken: „Es gibt viel Entwicklung im hochpreisigen Wohn-Bereich, aber über das Baulandmanagement haben wir die Möglichkeit auch den sozialen Wohnungsbau mit einzuplanen und zu fördern“. Landrat Petrauschke betont: „Es ist gut, dass in einer attraktiven Wohnlage Korschenbroichs der soziale Wohnungsbau Platz findet.“ Die Architektin Jutta Quasten-Mundt und Thomas Frontczak vom städtischen Gebäudemanagement stellten das geplante Gebäude näher vor. Im Sinne des Klimaschutzes soll das Gebäude über ein 40 Quadratmeter großes Solarfeld und eine Sole-Wärmepumpe verfügen. Auch eine zusätzliche Brennwerttherme und der Einbau einer Zwangs- Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung sind vorgesehen.