Inhalt

Digitale Technik für den Klassenraum

Veröffentlicht am:

IT Experte Uwe Ganter Boedecker mit einer neuen digitalen Tafel

Grünes Licht hat die Stadt Korschenbroich nun erhalten für die Anschaffung von IPads und digitalen Tafeln für alle Schulen im Stadtgebiet. Die entsprechenden Mittel aus dem Digitalpakt fließen, meldet die Bezirksregierung.

„Nach dieser guten Nachricht können die Bestellungen erfolgen und alle Schulen im Stadtgebiet mit entsprechenden Geräten für einen zeitgemäßen Unterricht ausgestattet werden“, freut sich Bürgermeister Marc Venten.

Insgesamt entfallen auf das Land Nordrhein-Westfaen Bundesmittel in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro. Korschenbroich erhält aus diesem Topf rund 795.000 Euro. Diese fließen in die IT-Grundstruktur (Aufbau oder Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen, schulisches WLAN, Anzeige- oder Interaktionsgeräte wie interaktive Tafeln) sowie schulgebundene mobile Endgeräte (Laptops, Notebooks, Tablets).

Schon beim Anschluss der Schulen an das Breitbandnetz ist Korschenbroich schnellste Kommune im Rhein-Kreis Neuss. Dies gilt nun auch für die Anschaffung der entsprechenden Nutzungsgeräte.