Inhalt

Wildtiere haben jetzt Nachwuchs

Veröffentlicht am:

Schild im Hoppbruch erinnert an Leinenpflicht

Der Frühling ist eine sensible Zeit für Wildtiere. Vögel brüten in Hecken, Bäumen oder auf dem Boden. Rehe und Hasen bekommen oder haben bereits Nachwuchs. Darum ist es in diesen Tagen besonders wichtig, die Tiere in Schutz- und Waldgebieten oder auf dem freien Feld und an Gewässern nicht zu stören.

Beim Spaziergang oder der Radtour sollte man sich ensprechend rücksichtsvoll verhalten. Besonders Hundehalterinnen und -halter sind aufgefordert, ihre Tiere während der Brut- und Setzzeit nicht von der Leine zu lassen. Generelle Leinenpflicht besteht im öffentlichen Straßenraum inklusive der Grün- und Parkanlagen. In den Naturschutzgebieten wie dem Hoppbruch oder dem Liedberger Haag dürfen weder Hund noch Herrchen oder Frauchen die vorgegebenen Wege verlassen. In Wald und Flur außerhalb von Naturschutzgebieten herrscht kein Leinenzwang, wenn die Hunde auf den Wegen bleiben und von ihren Haltern jederzeit auf Zuruf kontrollierbar sind.