Inhalt

Zweimal um die Erde

Veröffentlicht am:

Viele abgestellte Räder vor dem Rathauseingang Sebastianusstrasse

Zum zweiten Mal hat sich die Stadt Korschenbroich an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt. Mit großem Erfolg: 433 Radelnde aller Altersklassen legten insgesamt 83.792 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden durch den Verzicht auf`s Auto fast zwölf Tonnen Kohlendioxid.

Jüngere, Ältere, Teams und Einzelpersonen haben durch ihren Einsatz zum tollen Ergebnis beigetragen und ganz nebenbei ihrer Gesundheit Gutes getan. Die Gesamtkilometerleistung verdoppelte sich im Vergleich zu 2018 und entspricht etwas mehr als der zweifachen Länge des Äquators. Betrachtet man die durchschnittlich pro Einwohner geradelten Kilometer, landet Korschenbroich in der Kreiswertung hinter Dormagen und Kaarst auf dem dritten Platz.

Sieger ist Korschenbroich in der Kategorie „fahrradaktivstes Kommunalparlament“: 16 Politikerinnen und Politiker haben sich am Stadtradeln beteiligt, die stellvertretenden Bürgermeister Richter und Türks strampelten mit gutem Beispiel als „Klimahelden“ und damit als Botschafter der Aktion voran. Den von der Stadt ausgerufenen „Firmencup“ gewannen das Team „Kronen Hagebau und Floraland“ und - mit einem Sonderpreis - „Christmann Transporte“. Im „Klassencup“ siegte die Klasse 7a der Realschule Kleinenbroich, auf den Plätzen zwei und drei folgten die Klasse 5a des Gymnasiums Korschenbroich und die Klasse 5 b der Realschule Kleinenbroich.

Das Abschlussfest für den gesamten Rhein-Kreis Neuss findet am Samstag in Dormagen statt, dem Vorjahres- und aktuellen Sieger der durchschnittlichen Pro-Einwohner-Kilometerleistung.