Inhalt

Neue Nachbarn willkommen!

Dank ihrer hohen Lebensqualität ist die Stadt Korschenbroich ein beliebter Wohnstandort. Die Stadtentwicklung ist darauf ausgerichtet, neuen Nachbarn den Zuzug zu ermöglichen. Gleichzeitig soll der Charakter der einzelnen Ortsteile erkannt, herausgestellt und bewahrt werden. 

Venten und Onkelbach stehen mit Laptop im Neubaugebiet

Bürgermeister Marc Venten und Beigeordneter Georg Onkelbach im Neubaugebiet

Aktuell füllt sich das neue Wohngebiet "Niersaue" westlich des Stadtzentrums mit Leben. Entlang der verkehrsberuhigt gestalteten Straßen, die nach heimischen Bach- und Wiesenkräutern benannt sind, konnten bereits alle Grundstücke des ersten Bauabschnitts vermarktet werden. Insgesamt 15 Mehrfamilienhäuser, zwölf Reihenhäuser, 170 Doppelhaushälften und rund 100 freistehende Häuser bieten Platz für viele neue Nachbarn. Ein Übergangskindergarten ist errichtet und ein zentraler Kindergarten entsteht. Er kann voraussichtlich im November 2019 bezogen werden.  

Falls politisch gewollt, wird die zweite Hälfte des Areals zum Stadtzentrum hin ab dem Jahr 2028 vermarktet. Die Liste Interessierter ist bereits lang. Auch im Stadtteil Kleinenbroich sind in jüngster Zeit größere Wohnareale entstanden beziehungsweise erweitert worden. Sie sind ebenfalls bereits komplett an Zuzugs- oder Umzugswillige vergeben. Kleinere Maßnahmen werden stadtweit in allen Ortsteilen dort realisiert, wo Lücken geschlossen werden oder alte Bausubstanz weicht und Neuem Platz macht.        

Grundstückskauf und Familienrabatt

Privatpersonen können von der Stadt Grundstücke zum Bau eines Einfamilienhauses erwerben. Findet sich kein privater Interessent, kommen auch Bauträger zum Zuge. Der Kaufpreis orientiert sich an jährlich neu festzulegenden Richtwerten. Interessant für Bauwillige ist ein spezielles Punktesystem der Stadt. Je nach bisherigem Wohnsitz, Arbeitsort, Familienstand, familiären Bindungen und Verpflichtungen rutscht man auf der Skala nach oben. Aus der bevorzugten Behandlung ergibt sich die Verpflichtung, das Objekt innerhalb von drei Jahren nach Kaufabschluss fertigzustellen und es mindestens zehn Jahre selbst zu nutzen.

Als freiwillige Leistung vergibt die Stadt Familienrabatte, wenn Kinder oder behinderte Angehörige mit im Haushalt leben. Der Kaufpreisnachlass ist gestaffelt und ebenfalls mit der Verpflichtung verbunden, die Immobilie mindestens zehn Jahre selbst zu nutzen. Alle Formulare und nähere Details zum Grundstückskauf und zum Familienrabatt finden Sie in im Bürgerserviceportal. Darüber hinaus gibt das Amt für Stadtentwicklung, Planung und Bauordnung gerne Auskunft.     

Bauen im westlichen Glehn

Planskizze und Lineal vom neuen Baugebiet in Glehn

Die nächste größere städtische Baumaßnahme wird im 6000-Einwohner-Stadtteil Glehn in Angriff genommen. Das Gebiet liegt am westlichen Ortsausgang in Richtung Schlich. Konkret wird hier ein Areal zwischen der Hauptstraße und der Elisabethstraße erschlossen. Es befindet sich auf einer bisher als Weide genutzten Fläche, die beinahe in der Form eines Tortenstücks in die bereits bestehende Bebauung hineinragt. 40 Wohneinheiten sind hier vorgesehen. Die ersten Entwürfe für das Baugebiet sind erstellt. Nähere Informationen folgen und werden über die Homepage veröffentlicht.

Google Maps mit Tastatursteuerung

Tastaturfokus auf Karte setzen
Verwenden Sie die ESC-Taste, um den Tastaturfokus wieder von der Karte weg zu nehmen.