Inhalt

Gemeinsam gesund und stark: Die Betriebsnachbarschaft

Menschen wollen ihre Arbeit gern tun und dabei gutes Geld verdienen. Immer bedeutender werden die sogenannten weichen Standortfaktoren und die Förderung und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den reinen Lohn hinaus. Beschäftigte schätzen Extras, die großen Einfluss auf die Arbeitsplatzwahl  haben. Sportangebote, Weiterbildung, Gesundheits- und Ernährungsberatung gehören zu diesen wichtigen "Lockstoffen".  

Bunte blumenbekrönte Spielfiguren stehen auf dem Stadtplan eng zusammen

In kleineren Unternehmen ist es häufig schwierig, sich mit betrieblichem Gesundheitsmanagement zu beschäftigen. Das Alltagsgeschäft dominiert und die Unternehmensgröße lässt eigene Angebote nicht zu. Zudem fehlt häufig der Überblick über die generellen Möglichkeiten und deren Förderung. Vor diesem Hintergrund hat die Wirtschaftsförderung der Stadt in Zusammenarbeit mit qualifizierten Partnern die Betriebsnachbarschaft ins Leben gerufen. Was kleinere und mittelgroße Unternehmen alleine nicht schaffen, ist in der Gemeinschaft möglich! Wenn sich die Betriebe A, B und C als Nachbarn zusammentun, können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beispielsweise an überbertrieblichen gesundheitsorientierten Seminaren teilnehmen. Eine positive Begleiterscheinung ist die Vernetzung der Betriebe und Kollegenteams untereinander. 

Unternehmen profitieren stark von ihrem Beitritt zur Bertriebsnachbarschaft. Sie werden beispielsweise selbst in Fragen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz geschult. Sie bekommen auch Informationen über finanzielle Fördermöglichkeiten von Gesundheitsangeboten für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ziele der Betriebsnachbarschaft

  • Überbetriebliche Unterstützung und Qualifizierung von Unternehmen
  • Gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen
  • Sensibilisierung der Beschäftigten für einen gesunden Lebens- und Arbeitsstil
  • Reduzierung der Krankenstände und Lohnfortzahlungskosten 
  • Positionierung der Korschenbroicher Unternehmer als attraktive Arbeitgeber in der Region, damit:
  • Beitrag zur Fachkräftesicherung.

Gut besuchte Gründungsversammlung

Am 6. Mai 2019 sind rund 50 Korschenbroicher Unternehmen der Einladung zum Gründungsabend gefolgt. Sie möchten künftig kontinuierlich in der Betriebsnachbarschaft mitwirken. Beim Starttermin ging es um ein Kennenlernen und Themenfindungen. Auf dieser Grundlage werden jetzt Fortbildungsangebote für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie deren Beschäftigte geplant. Wer jetzt neugierig geworden ist und sich ebenfalls für eine Mitgliedschaft interessiert, findet mehr Infos auf der Homepage.

Dieser Gründungsversammlung waren wichtige Impulse vorausgegangen. 2018 gab es nach einer Auftaktveranstaltung den "Markt der Möglichkeiten" im Ratssaal. Dort konnten Unternehmen Aussteller und deren Ideen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement kennenlernen. Erste Workshops für Unternehmer und Beschäftigte folgten und wurden gut angenommen. Sich miteinander vernetzen und im guten Dialog bleiben - das sind konkrete Schritte auf dem Weg, die Mitarbeiterzufriedenheit immer weiter zu erhöhen, die Treue zum und Identifikation mit dem Betrieb zu festigen. 

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung finden Sie im Bürgerserviceportal.