Inhalt

Steuerliche Maßnahmen

Finanzverwaltung

Die Finanzverwaltung kommt von der Krise betroffenen Unternehmen auf Antrag 

  • mit zinslosen Steuerstundungen der fälligen oder fällig werdenden Steuern (Einkommens-, Körperschafts- und Umsatzsteuer) 
  • und der Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommens-, Körperschafts- und Gewerbesteuer) entgegen

und nutzt ihren Ermessensspielraum zu Gunsten der Steuerpflichtigen weitest möglich aus.

  • Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen einschließlich Erlass von Säumniszuschlägen

Für die entsprechenden Anträge steht ab sofort ein stark vereinfachtes Antragsformular zur Verfügung. Zudem setzt die Finanzverwaltung in NRW Sondervorauszahlungen für Dauerfristverlängerungen bei der Umsatzsteuer für krisenbetroffene Unternehmen auf Antrag auf null. Das Maßnahmenpaket sowie den vereinfachten Antrag an das Finanzamt finden Sie hier. Finden Sie hier Ihr zuständiges Finanzamt.

Stadt Korschenbroich (Gewerbesteuer)

Sie als Unternehmer benötigen unbürokratische und schnelle Hilfe, um Ihre Liquidität zu er-halten. Hier möchte die Stadt Korschenbroich Sie, als Korschenbroicher Gewerbetreibenden, durch eine mögliche Stundung der Gewerbesteuer entlasten: 

  • Die Unternehmen im Stadtgebiet, die von der Krise betroffen sind, können daher ab sofort die Herabsetzung von Gewerbesteuervorauszahlungen beantragen. Der Antrag kann formlos per E-Mail unter Angabe Ihrer Steuernummer oder des Kassenzeichens an die Mailadresse steuern@korschenbroich.de gerichtet werden. Die Stadt wird dann die Vorauszahlung auf dieser Basis anpassen, auch wenn der Bescheid des Finanzamtes noch nicht vorliegt! Dennoch sind Sie dann gehalten, sich auch an das zuständige Finanzamt zu wenden. Den entsprechenden Antrag an das Finanzamt finden Sie hier. Sobald der Bescheid des Finanzamtes bei der Stadt vorliegt, wäre dann auch eine Erstattung bereits geleisteter Vorauszahlungen für das aktuelle Jahr möglich
     
  • Neben der Anpassung der Vorauszahlung können Unternehmen auch die Stundung von etwaigen Nachzahlungen für vergangene Jahre beantragen. Die wirtschaftlich erfolgreichen Jahr 2017-2019 führen zum Teil zu Nachzahlungen, die aktuell fällig werden können. Hier können sich betroffene Unternehmen an die Stadt wenden und haben die Möglichkeit, diese Beträge zinsfrei für 4 Monate zu stunden.

Sollten im Ausnahmefall seitens der Stadt Bedenken bestehen, einem Antrag zu entsprechen, wird die Verwaltung aktiv auf die Antragsteller zugehen. Verspätungszuschläge werden darüber hinaus vorerst nicht mehr festgesetzt. Da mit einer Vielzahl von Anträgen zu rechnen ist, wird darum gebeten, von zwischenzeitlichen Rückfragen nach dem Sachstand abzusehen. Bitte nutzen Sie die Ihnen von der Stadt Korschenbroich und der Finanzverwaltung eingeräumten Möglichkeiten, Sie bei der Erhaltung Ihrer Liquidität zu unterstützen!

Sozialversicherung

Von der Corona-Krise betroffene Arbeitgeber konnten bereits im April auf Antrag, unter bestimmten Bedingungen, die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen beantragen.Diese Möglichkeit wurde nun noch einmal für einen weiteren Monat verlängert, so dass nun auch noch eine Stundung für den Monat Mai 2020 möglich ist. Voraussetzung hierfür ist der glaubhafte Nachweis des Arbeitgebers, dass eine sofortige Einziehung der Beiträge trotz vorrangiger Inanspruchnahme anderer Unterstützungsmaßnahmen mit erheblichen Härten verbunden wäre.
Die Maßnahme ist bis zum 31. Mai 2020 befristet.

Bei Selbständigen findet eine Einzelfall-Prüfung statt, ob eine Beitragsermäßigung wegen eines krisenbedingten Gewinneinbruchs möglich ist.

Die betroffenen Unternehmen müssen sich formlos unter Bezug auf ihre Notlage durch die Corona-Krise und § 76 SGB IV direkt an ihre jeweils zuständige Krankenkasse wenden, die ihre Sozialversicherungsbeiträge erhebt.

Weitere Informationen zur Stundungsmöglichkeit von Sozialversicherungsbeiträgen:
Hier kommen Sie zur Mitteilung des GKV-Spitzenverbandes, zur FAQ-Liste und zum Antragsmuster.
Weitere Auskünfte erteilt auch Ihre Krankenkasse.


Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung finden Sie im Bürgerserviceportal.