Inhalt

Nachrichten aus Korschenbroich

Über den Presse- und Medienservice erfahren Sie alles Wissenwertes über die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung. Ob Berichte aus den Rats- und Ausschusssitzungen, Stadtfeste, Straßenbaustelle oder Comedy-Programm - wir bringen Sie auf den neusten Stand.

Möchten Sie eine Übersicht über die verschiedenen Medien in Korschenbroich haben, so finden Sie diese hier.

Das Amtsblatt der Stadt finden Sie hier. Die jeweils aktuelle Ausgabe wird zusätzlich in den städtischen Verwaltungsgebäuden ausgelegt.

Brigitte Findeisen geehrt
Herr Venten, Frau Findeisen, Herr Dick

In Anerkennung Ihrer Verdienste um Staat und Volk hat Brigitte Findeisen aus Kleinenbroich das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Veröffentlicht am:

Jazzcafé-Reihe 2020
Thomas Dückers (Erster Beigeordneter der Stadt Korschenbroich), Nina Nierwetberg (Kulturamt), Leonard Gincberg (Jazzmusiker und Bezirksleiter an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss) und Michaele Messmann (Amtsleitung Bildung, Kultur und Sport)

Im Kulturamt sind ab sofort die Karten für die Jazzcafé-Reihe 2020 erhältlich. Das Jazzcafé wurde 1996 von Leonard Gincberg ins Leben gerufen. Viele namhafte nationale und internationale Musiker der verschiedenen Stilbereiche des Jazz sind seitdem in Liedberg aufgetreten.

Veröffentlicht am:

Mundart-Offensive gestartet
Hans-Willi Türks, Marc Venten und Peter-Josef Steves mit dem neuen Flyer

„Hee bösste richtich“- so lässt sich „Herzlich willkommen“ sinngemäß auf  Korschenbroicher Platt ausdrücken. Diese und weitere Redewendungen finden sich im neuen Mundart-Flyer, der ab sofort in den Neubürgertaschen zu finden ist und in den Rathäusern ausliegt.

Veröffentlicht am:

Zuschuss für Blumen statt Schotter
Tristes Vorgartenbeet mit Schotter und einsamer Pflanze

Wer im neuen Jahr seine Gartenflächen entsiegelt, kann unter bestimmten Voraussetzungen Fördergelder beantragen. Die Stadt Korschenbroich möchte mit dieser Maßnahme ab 2020 ein Zeichen setzen gegen Kies-, Beton- oder Schottergärten und für die ökologische Vielfalt.

Veröffentlicht am:

Neuer Bildband erschienen
Marc Venten, Birgit Wilms und Helmut Coenen mit dem neuen Bildband

Pünktlich zum Weihnachtsfest stellt die Stadt Korschenbroich einen neuen Bildband vor. „Stadt Land Heimat“ beschreibt auf 68 Seiten das Korschenbroicher Stadt- und Landleben in stimmungsvollen Bildern und kurzen Erläuterungstexten in deutscher, englischer und französischer Sprache.

Veröffentlicht am:

Großbaustelle: drei Abschnitte bis zur Fertigstellung
Bauexperten vor der südlichen Einfahrt in den Trog

Noch vor Weihnachten vorläufig „freie Fahrt“. Noch drei Phasen dauert es, bis die im Januar 2019 begonnene Großbaustelle in Kleinenbroich abgeschlossen werden kann. Bereits im Laufe dieser Woche wird die Anfahrt vom Kreisverkehr am „Holzkamp“ bis zum Bereich vor der Unterführung wieder freigegeben, so dass man ungehindert die Parkplätze von „Edeka“ und der „Asia-Therme“ erreichen kann.

Veröffentlicht am:

Anschriftenänderung in Kfz-Papieren
Eingangsbereich des Rathauses

Aus gegebenem Anlass macht die Stadt Korschenbroich darauf aufmerksam, dass man bei einem Umzug innerhalb des Rhein-Kreises Neuss nach Korschenbroich oder innerhalb des Stadtgebietes neuerdings die Anschrift in der Kfz-Zulassung im Bürgerbüro im Rathaus an der Sebastianusstraße 1 ändern lassen kann. Weitere Leistungen des Straßenverkehrsamtes können jedoch nicht hier vor Ort abgewickelt werden.

Veröffentlicht am:

Kunst gegen Bares: Die Show in der Kunst auf Kapital trifft
Lennard Rosar, Nina Nierwetberg (Kulturamt), Michaele Messmann (Amtsleitung Bildung, Kultur und Sport), Thomas Dückers (Beigeordneter)

„Kunst gegen Bares“ ist ursprünglich ein Bühnenkonzept des Kölner Künstlers, Autor und Regisseurs Gerd Buurmann. Im Jahr 2007 fand die erste „Kunst gegen Bares“ Veranstaltung in Köln statt. Mittlerweile ist das Konzept in 40 Städten und Dörfern etabliert und im Februar erstmalig auch in Korschenbroich zu sehen.

Veröffentlicht am: