Pressemitteilung vom 09.03.2017

Firmenbesuch: Bürgermeister besichtigt Werkzeughandel "Arturus24" im Gewerbegebiet Püllenweg


Die Produktpalette von Arturus24 lässt Männerherzen höher schlagen - fanden Bürgermeister Marc Venten
(2. v. l.) und WEK-Geschäftsführer Patrick Gorzelanczyk (2. v. r.) beim Termin mit den
Geschäftsführern Ralf Kaufhold (l.) und Michael Oleimeulen

Ein Unternehmen, das Handwerker-Herzen höher schlagen lässt, hat jetzt Bürgermeister Marc Venten gemeinsam mit dem Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (WEK), Patrick Gorzelanczyk, besucht: Im Gewerbegebiet Püllenweg ist der Werkzeughandel der OmniShop Vertriebs GmbH ansässig, deren Geschäftsführer Ralf Kaufhold und Michael Oleimeulen sich 2009 mit einem Online-Handel selbstständig gemacht haben.

Während der gelernte Glaser und der Kfz-Elektriker ihre Waren anfangs noch in einem Gewächshaus lagerten, verfügen sie auf ihrem 5.000-Quadratmeter-Grundstück an der Fuggerstraße 1c mittlerweile über ausreichende Flächen und planen bereits, die Lagerkapazitäten auszuweiten. Vor Ort betreibt das Unternehmen zum einen den Online-Shop www.arturus24.de und zum anderen seit dem Umzug in das neue Gebäude auch den Werkzeugmarkt „Arturus24.de“.

Bürgermeister Venten betonte: „Die bisherige Entwicklung des Unternehmens ist sehr erfreulich. Wir sind als Stadt sehr froh, dass wir ein geeignetes Grundstück für die Expansion anbieten konnten.“

Rund zwei Millionen Euro haben die Geschäftsführer in ihren Neubau investiert. Am Standort arbeiten 20 Mitarbeiter. Pro Tag gehen nach Angaben der Geschäftsführer zwischen 500 und 600 Online-Bestellungen ein, wovon die meisten noch am selben Tag verschickt werden können. Einen besonderen Service bietet das Unternehmen den Kunden, die aus der Umgebung kommen: Waren können online bestellt und bereits nach 15 Minuten im Verkauf abgeholt werden.

Von weiteren Plänen berichteten die Geschäftsführer ihren Besuchern aus der Stadtverwaltung: So streben sie – bei weiterhin gutem Geschäftsverlauf – eine Filialisierung an. Auch ein „Hightech-Verkauf“ ist geplant: So könnten Einkaufswagen mit Tablets ausgestattet werden, damit sich die Kunden über alle Produkt-Details informieren können.

Für den Bürgermeister ist das Unternehmenskonzept schlüssig: „Dass die GmbH nun neben dem Online-Handel auch einen Verkauf vor Ort anbietet, rundet das Angebot ab. Unter den 5.000 Artikeln, die das Unternehmen insgesamt im Programm hat, finden sich viele spezielle Werkzeuge, die Kunden nicht überall finden.“



http://www.korschenbroich.de
Donnerstag, der 27.04.2017

Veranstaltungskalender

 04/2017
M D M D F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26
27
28 29 30

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts