Pressemitteilung vom 07.11.2018

Spuren jüdischen Lebens in Korschenbroich


Stolperstein in Glehn

80 Jahre nach dem 9. November 1938 zeigt eine Veranstaltung im Kulturbahnhof  „Spuren jüdischen Lebens in Korschenbroich“. So ist ein digitaler Stadtrundgang betitelt, den die Geschichtswerktstatt der Realschule aufbereitet hat. Die Schülerinnen und Schüler werden außerdem am 9. November in Korschenbroich und Glehn unterwegs sein, um die insgesamt 30 in den Bürgersteigen verlegten „Stolpersteine“ wieder blank zu pflegen.

Der digitale Rundgang durch die Geschichte der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger im Stadtgebiet wurde auf Basis der BIPARCOURS-APP erstellt. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Angebot des Bildungspartners NRW an das bestehende Netzwerk aus Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kulturinstitutionen. Die Benutzung wird am Freitagabend erläutert und demonstriert. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Sie wurde gemeinsam organisiert vom Stadtarchiv, dem Heimatverein und der Friedensinitiative in der Eine-Welt-Initiative Korschenbroich. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.



http://www.korschenbroich.de
Mittwoch, der 14.11.2018

Veranstaltungskalender

 12/2018
M D M D F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts