Inhalt

Einladung zum Mitmachen: Brauchtum in Korschenbroich

Schützen- und Heimatfeste spielen eine bedeutende Rolle im Korschenbroicher Jahreskalender. Sie starten mit "Unges Pengste“ in Korschenbroich und reichen mit der Kleinenbroicher Spätkirmes bis in den Oktober hinein. Geschmückte Straßen, Fahnen, Blumen, Musik, Umzüge, Paraden und die Kirmes tragen zur besonderen Feststimmung bei. Neubürger und Gäste werden mit offenen Armen empfangen und sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Sie erleben dabei, wie jahrhundertealte Tradition jung und lebendig gehalten wird – bei der großen Sonntagsparade in Glehn wie beim kleinen Klompenumzug in Steinforth-Rubbelrath. Die älteste Bruderschaft in der Stadt ist übrigens die St. Sebastianus Bruderschaft Korschenbroich aus dem Jahr 1504.

  • Ein Schützenfest-Umzug. Im Vordergrund tragen Personen Blasintrumente, die mit großen Blumengebinden bestückt sind.
  • Detailnahme eines Holzgewehres mit Blume im Lauf
  • Offiziersbaum: Birke mit bunten Papier und Wappen geschmückt

Schützen- und Heimatfeste im Stadtgebiet

Korschenbroich
Schützen- und Heimatfest "Unges Pengste": Pfingstsamstag bis Mittwoch

Kleinenbroich
Frühkirmes und Schützenfest: eine Woche nach Pfingsten Samstag bis Dienstag

Steinforth-Rubbelrath
Schützen- und Heimatfest: Sonntag nach Fronleichnam, Samstag davor bis Dienstag

Liedberg
Frühkirmes: 2. Samstag nach Fronleichnam

Lüttenglehn
Rochusfest: 2. Sonntag im August, Samstag davor bis Montag

Liedberg
Schützen- und Heimatfest: 3. Sonntag im August, Samstag davor bis Dientag

Herrenshoff
Schützen- und Heimatfest: letzter Sonntag im August, Samstag davor bis Dienstag

Glehn
Schützen- und Heimatfest: 1. Sonntag im September, Samstag davor bis Dienstag

Pesch
Schützen- und Heimatfest: 1. Sonntag im Oktober, Samstag davor bis Dienstag

Kleinenbroich
Spätkirmes: 2. Sonntag im Oktober

Zwei Menschen mit Masken

Neben den Schützenbruderschaften, -vereinen und Dorfgemeinschaften kümmern sich die Anhänger der „fünften“ Jahreszeit um Brauchtumspflege. Und das nicht nur vom Altweiberdonnerstag bis Aschermittwoch. Hier sind vor allem die Kleinenbroicher Karnevals-Freunde und die Sportfreunde 1927 Neersbroich aktiv. Die Katholischen Frauengemeinschaften organisieren Sitzungen und Aufführungen in den einzelnen Ortsteilen.

Traditionsreich ist die Trier-Wallfahrt der St. Matthias-Bruderschaften. Viele Pilger aus dem Stadtgebiet nehmen jedes Jahr daran teil. Sie beuschen gemeinsam das Grab des Apostels.

Um die Pflege und Förderung der heimischen Mundart kümmern sich verschiedene Vereine und auch lokale Theatergruppen. Ihre Aufführungen sind immer schnell ausgebucht.  

  • Bruderschaftsfahne
  • Detailansicht: Blasmusiker auf fahnengeschmückter Straße
  • Hahn-Bronzefigur auf dem Denkmal der Hahnenkönige Lüttenglehn