Inhalt

Stimmungsvolle Stadtfeste begleiten die Jahreszeiten

Freunde treffen, durch die Geschäfte bummeln, an Ständen vorbeischlendern, sich informieren, Dinge ausprobieren, lecker essen und trinken – die regelmäßigen Stadtfeste machen's möglich! Typisch Korschenbroich: Von der Geschäfts- und Vereinswelt bis zur Verwaltung packen alle an, damit es stimmungsvoll und gemütlich wird. Neben variablen Terminen stehen diese Events fest im Jahreskalender:

Frühlingserwachen beim Internationalen City-Lauf

Den Auftakt im Jahreskreis macht der Internationale Korschenbroicher City-Lauf im April. Für viele ist er nicht nur der Start in die Lauf-Saison, sondern das lang ersehnte Open-Air-Event nach einem dunklen, langen Winter. Das sportliche Spektakel für alle Generationen wird von einem bunten Rahmenprogramm begleitet. Die meisten Geschäfte bereiten besondere Angebote für diesen verkaufsoffenen Sonntag vor. Ein echter Mehrwert für alle, die den City-Lauf aktiv laufend oder am Straßenrand zuschauend erleben. Sie können spannende Wettkämpfe beobachten, in aller Ruhe shoppen, interessante Angebote der Aussteller an vielen Ständen kennenlernen. Ein wertvoller Impuls für gute Vorsätze? Zu den Themenschwerpunkten an diesem Tag gehören Gesundheit, Fitness und Ernährung. Für Kinder gibt es natürlich während des Laufes sowie Drumherum viele besondere Spaß- und Bewegungsangebote.

Seifenkiste in voller Fahrt

Hier kommt der Sommer in Fahrt

Auf die Plätze, fertig, los! Ein "Autorennen" der ganz besonderen Art findet seit über vier Jahrzehnten im Mai/Juni in Liedberg statt. Der Heimatverein veranstaltet sein traditionelles Seifenkistenrennen! Immer neue Modelle lassen sich die „Formel-1-Piloten“ im Alter von acht bis 16 Jahren einfallen und gehen mit wirklich sehenswerten Fahrzeugen aus Holz, Kunststoff und anderen Materialien an den Start. Die stundenlange Konstruktions- und Bastelarbeit lohnt sich. Schließlich warten an der Zieleinfahrt neben Ruhm und Ehre auch Pokale für die Jungen und Mädchen in den verschiedenen Altersklassen. Die holprige Strecke über das Kopfsteinpflaster hat durchaus ihre Tücken… Strohballen sichern den Abfahrtsweg. Mit einem bunten Rahmenprogramm versehen, ist dieses Fest ein großer Spaß für die ganze Familie.

Die Glehner Hauptstraße voller Stände und Gäste am Radwandertag

Gemeinsam zu schönen Zielen radeln

Einen besonders schönenen Anlaß zum Radeln bietet der Niederrheinische Radwandertag. Seit 1992 wird er jeweils am ersten Wochenende im Juli veranstaltet. Seine Routen verlaufen durch weite Bereiche des Niederrheins und bis in die angrenzenden Niederlande hinein. Die Touren stehen jedes Jahr unter einem neuen Motto und führen zu besonders attraktiven Zielen. Zwei Streckenführungen liegen jeweils in unserem Stadtgebiet.

Verknüpft mit dem Radwandertag findet abwechselnd das große Straßenfest in Glehn (bei geraden Jahreszahlen) oder das Brunnenfest in Korschenbroich (bei ungeraden Jahreszahlen) statt. Die Geschäftswelt und die Vereine lassen sich eine Menge zur Unterhaltung des Publikums einfallen. Ob man Glehn oder Korschenbroich als Start und Ziel oder als Rastpunkt definiert - es gibt viel zu sehen und natürlich wartet manche köstliche Stärkung auf die Radtouristen. 

Menschen Auf den Kempen

Bunter Markt zum Spätsommerfest

Im September kommt der Stadtteil Kleinenbroich ganz groß raus. Im Ortskern „Auf den Kempen“ wird das Spätsommerfest gefeiert. Die Vorfreude auf den Herbst wächst und die Entspannung aus den Sommerferien wirkt noch nach. Ein guter Zeitpunkt zum Feiern! Ein Markt mit verschiedenen Ständen und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgen vom Vormittag bis in den Abend hinein für Abwechslung und Unterhaltung in Kleinenbroich. Die Geschäfte öffnen an diesem Sonntag ihre Türen und bieten besondere Aktionen und Rabatte an. Die Vereine, Schulen und Kindergärten ziehen mit und tragen mit ihren liebevoll vorbereiteten Darbietungen zum Gelingen des fröhlichen Festes bei.

Blumenstand Herbstfest

Goldenes Licht beim Herbstfest

Der Spätsommer hat seinen ganz eigenen, goldenen Charme. Wenn die Äpfel reif sind, die Sonne mild und die Ernte eingefahren ist, wird in Korschenbroich Herbstfest gefeiert. In den hochwertigen Geschäften des Ortskerns kann man nach neusten Trends Ausschau halten und manches Schnäppchen machen. Ein buntes Bühnenprogramm sorgt an diesem jährlichen Septembertermin vom Vormittag bis in den Abend hinein für abwechslungsreiche Unterhaltung. Vom Kinderkarussell bis zum Bastelangebot finden Kids jede Menge Angebote. An zahlreichen Ständen informieren lokale und überregionale Institutionen und Vereine über ihre Aktivitäten und bieten ihre Produkte an. Locker. Launig. Lecker.

Martinsfackel

Laternen leuchten beim Martinsmarkt

Viele tausend Lichter leuchten an St. Martin. Endlich kommen die selbst gebastelten Laternen zum Einsatz! Alle Ortsteile feiern ihre eigenen Umzüge. Die Mantelteilung wird in den Kindergärten und Schulen feierlich zelebriert. In Korschenbroich gibt es darüber hinaus einen eigenen Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag, Fackelausstellung und Laternenumzug. Diese Tradition wurde 1978 von einem Kaufmann ins Leben gerufen: Im Sinne der Kundenbindung stellten sich zunächst 20 Einzelhändler mit Tapeziertischen auf die Straße, um ihre Waren in bescheidenem Rahmen zu präsentieren. Daraus ist der Martinsmarkt gewachsen, eine Freiluftveranstaltung im Ortskern mit mehr als 45 Ausstellern unter großer Beteiligung der Vereine. Hier kann man Waren wie Tees und Gewürze, Marmeladen und Honig, warme Schals und Mützen, sehr viel Selbstgebasteltes und damit auch erste Weihnachtsgeschenke erwerben.

Holzschnitzerei

Zauberhafte Weihnachtsstimmung

Wer kleine, feine, individuell gefertigte Geschenke sucht oder guten Glühwein und frisch geröstete Maronen in stilvollem Ambiente genießen möchte, wird am ersten Adventswochenende in Liedberg fündig. Gäbe es diese Weihnachsmarkt-Kulisse der Fachwerkhäuser rund um den historischen Marktplatz nicht – schöner könnte man sie nicht inszenieren! Der kleine Markt hebt sich wohltuend von anderen, stark kommerzialisierten Angeboten ab. Abermals ist der Heimatverein Liedberg hier Motor und Organisator des Events. Der Besuch kostet keinen Eintritt. Hier findet man noch selbstgeschnitzte Krippenfiguren, liebevoll gestaltete Filzpuppen, Deckchen aus Handarbeit und vieles mehr.