Inhalt

Stimmabgabe am 9. Juni

Die EU-Bürgerinnen und -Bürger wählen alle fünf Jahre ein neues Parlament - nunmehr zum zehnten Mal in der Geschichte. Alle Wählenden haben jeweils eine Stimme und können damit in direkter Wahl auf die Zusammensetzung des Parlamentes Einfluss nehmen. Zu dessen wichtigsten Aufgaben zählen die EU-Gesetzgebung, die demokratische Kontrolle und Mitbestimmung über den Haushalt.

In Deutschland fällt der Wahltag auf Sonntag, den 9. Juni 2024. Die Korschenbroicher Wahllokale sind dann von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die jeweiligen Adressen stehen auf den Wahlbenachrichtigungen, die spätestens bis zum 15. Mai 2024 zugestellt werden. Diese Benachrichtigung nimmt man mit zum Wahllokal, zusätzlich sollte man den Personalausweis oder Reisepass dabei haben. Der Wahlvorstand kann verlangen, dass man sich ausweist. Dies ist auch zwingend nötig, wenn man die Wahlbenachrichtigung nicht vorlegen kann.

Neu bei der Europawahl 2024 ist, dass erstmals auch 16- und 17-Jährige wählen können. Das Wahlalter für die Europawahlen wurde gemäß Artikel 1 des Sechsten Gesetzes zur Änderung des Europawahlgesetzes vom 11. Januar 2023 von 18 auf 16 Jahre abgesenkt. Für die Bewerberinnen und Bewerber wurde die Altersgrenze nicht gesenkt, diese müssen nach wie vor 18 Jahre alt sein.

Hier finden Sie Ihr Wahllokal

Sie möchten Ihre Stimme persönlich im Wahllokal abgeben und sind sich nicht sicher, wo sich dieses befindet? Dann schauen Sie in den Wahllokalfinder.

Möglichkeit der Briefwahl nutzen

Bürgerinnen und Bürger können an der Briefwahl teilnehmen. So geht ihre Stimme nicht verloren, auch wenn sie etwa aus Krankheits- oder Reisegründen am Wahltag nicht persönlich ins Wahllokal kommen können oder möchten. 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, an die entsprechenden Unterlagen zu gelangen. Beispielsweise befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ein Vordruck, mit dem man die Unterlagen für die Briefwahl beantragen kann. Die entsprechenden Dokumente lassen sich auch bereits vorab beantragen und sind hier hinterlegt.

Wer an der Briefwahl teinehmen möchte, sollte seine Stimme spätestens drei Tage vor dem Wahltag auf den Postweg geben. Auch die persönliche Abgabe ist natürlich möglich. Weitere Fragen lassen sich im Wahlbüro klären, das sich im Bereich des Bürgerbüros im Rathaus Sebastianusstraße 1 befindet. Übrigens: Auch für Dritte kann man hier die Wahlunterlagen anfordern, falls die betreffende Person dafür eine Vollmacht ausgestellt hat.  

Um 18 Uhr wird gezählt

Am 9. Juni um 18 Uhr müssen alle Wahlunterlagen zur Auszählung vorliegen. Nachträglich eingereichte Stimmen können nicht mehr berücksichtigt werden. Neben dem Wahlausgang ist auch die Frage nach der Wahlbeteiligung von Interesse. 2014 lag sie in Korschenbroich bei über 57 Prozent und damit deutlich über dem gesamtdeutschen (48,1 Prozent) und europäischen Durchschnitt (42,6 Prozent).  2019 beteiligten sich 70,53 Prozent der Korschenbroicherinnen und Korschenbroicher an der Wahl, bundesweit waren es 61,4 Prozent und europaweit 50,62 Prozent aller Wahlberechtigten. 

Lokale Ergebnisse am Wahlabend live mitverfolgen

Wenn die Wahllokale am Sonntag um 18 Uhr schließen, laufen längst die ersten Hochrechnungen. Über Online-Medien, Funk und Fernsehen kann man sich über die europa-, bundes- und landesweiten Trends und Ergebnisse der Europawahl informieren. Wenn Sie auch die regionalen und lokalen Ergebnisse mitverfolgen möchten, können Sie am Sonntag mit einem Klick das entsprechende Angebot des kommunalen Zweckverbandes  ITK Rheinland nutzen. Wahlergebnisse Europawahl 2024 - Stadt Korschenbroich

Selbst Wahlhelferin oder Wahlhelfer werden

Zahlreiche Helferinnen und Helfer werden für die korrekte Abwicklung einer Wahl benötigt. Wer sich für eine Mithilfe interessiert, erfährt mehr dazu in einem Informationsvideo. Es ist auf einer Webseite der Landesregierung mit zahlreichen weiteren Infos zur Europawahl zu finden.  

Sie wollen mithelfen? Im Bürgerserviceportal finden Sie den richtigen Antrag.