Inhalt

Nachrichten aus Korschenbroich

Über den Presse- und Medienservice erfahren Sie alles Wissenwertes über die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung. Ob Berichte aus den Rats- und Ausschusssitzungen, Stadtfeste, Straßenbaustelle oder Comedy-Programm - wir bringen Sie auf den neusten Stand.

Möchten Sie eine Übersicht über die verschiedenen Medien in Korschenbroich haben, so finden Sie diese hier.

Das Amtsblatt der Stadt finden Sie hier. Die jeweils aktuelle Ausgabe wird zusätzlich in den städtischen Verwaltungsgebäuden ausgelegt.

Baumfällungen im Stadtgebiet
Gärtner trägt eine Kettensäge

In den Ortssteilen Korschenbroich, Kleinenbroich und Glehn müssen ab dieser Woche mehrere abgestrobene Bäume gefällt werden. Die vergangenen trockenen Sommer haben starke Schäden hinterlassen.

Veröffentlicht am:

Wettbewerb Fassadengrün
Efeu klettert an einer roten Backsteinmauer empor

Begrünte Fassaden bereichern das Ortsbild, stabilisieren das innerstädtische Klima und geben Tieren Lebensraum. Darum will die Stadt Fassadengestaltungen belohnen und ruft einen entsprechenden Wettbewerb aus.

Veröffentlicht am:

Wildtiere haben jetzt Nachwuchs
Schild im Hoppbruch erinnert an Leinenpflicht

Der Frühling ist eine sensible Zeit für Wildtiere. Vögel brüten in Hecken, Bäumen oder auf dem Boden. Rehe und Hasen bekommen oder haben bereits Nachwuchs. Darum ist es in diesen Tagen besonders wichtig, die Tiere in Schutz- und Waldgebieten oder auf dem freien Feld und an Gewässern nicht zu stören.

Veröffentlicht am:

Korschenbroicherin verfasst "Mutmach-Lied"
Musiklehrerin Walbeck lächelt in die Kamera

Der Song heißt „Überall kann man singen“, ist bei Youtube abrufbar und wurde geschrieben von Martina Walbeck. Die Korschenbroicherin ist Musiklehrerin der Musikschule Rhein-Kreis Neuss und gibt nicht nur Klavierunterricht, sondern arbeitet in der SingPause auch mit Grundschülerinnen und Grundschülern aus dem Kreis zusammen.

Veröffentlicht am:

WerkStadt: Erster Blick in die Zahlen
Playmobil-Handwerker vor städtischem Logo und Schriftzug

Bisher haben sich 434 Bürgerinnen und Bürger (Stand 5. Mai) an der Online-Befragung im Rahmen des „WerkStadt“-Prozesses beteiligt. Es geht um die Entwicklung von Zukunftsstrategien für die Stadt.  

Veröffentlicht am:

Telefonsprechstunde mit der Behindertenbeauftragten
Die Behindertenbeauftragte der Stadt Korschenbroich Frau Stein-Ulrich im Portrait

Jeden ersten Mittwoch im Monat steht die Behindertenbeauftragte der Stadt Korschenbroich Ratsuchenden als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Angela Stein-Ulrich kann zwar aufgrund der momentanen Situation nicht live vor Ort in den Familienzentren und Rathäusern sein, ist jedoch telefonisch erreichbar unter der Durchwahl 02161 613-248, sowie jederzeit per Mail unter behindertenbeauftragte@korschenbroich.de.

Veröffentlicht am:

Spende an die Feuerwehr
Frau Köhnen (inks) bei der Übergabe des Masken-Kartons

250 Mund-Nasen-Masken konnte Petra Köhnen, Leiterin des Sozialamtes, jetzt an die Feuerwehr übergeben. Es handelt sich um eine Spende der fleißigen Ehrenamtler-Gruppe, die seit Wochen in Korschenbroich Masken für die Allgemeinheit näht.

Veröffentlicht am:

Musikangebote zuhause wahrnehmen
Martina Walbeck (Piano) und Jessica Meffert bei der SingPause im Klassenraum

Wenn die Kinder nicht zur Musikschule kommen können, kommt die Musikschule im Rhein-Kreis Neuss eben zu den Schülerinnen und Schülern nach Hause! "SingPause" und "JeKits" gibt es jetzt als Online-Angebote.

Veröffentlicht am:

Baby-Paket kommt mit der Post
Mutter und Vater mit einem rosa gekleideten Baby in der Bildmitte

,Wenn Familien in Korschenbroich, Jüchen oder Rommerskirchen Nachwuchs bekommen, erhalten sie vom Kreis-Jugendamt ein Begrüßungspaket. Dieses kommt derzeit mit der Post.

Veröffentlicht am:

Rathausbesuch mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich
das Rathaus an der Sebastianusstraße mit Banner davor

Ab Montag, 4. Mai, können Bürgerinnen und Bürger wieder diverse Angelegenheiten im Rathaus erledigen. Unter Wahrung des Infektionsschutzes sind Besuche möglich – je nach Anliegen mit oder ohne Voranmeldung und Terminvergabe. Beim stufenweisen Hochfahren des Betriebes steht der Schutz aller Beteiligten im Mittelpunkt. Aus diesem Grund besteht Maskenpflicht für alle Bürgerinnen und Bürger sowie für die Mitarbeitenden in den geöffneten Bereichen, die mit Glasabtrennungen ausgestattet sind. Dort stehen auch Hand- und Flächendesinfektionsmittel bereit.

Veröffentlicht am: